Sport in Dortmund

Früchte, ungewöhnliche Verletzungen und Handball: Die Sportgeschichten vom Freitag

Früchte sorgen für die richtige Stärkung bei Westfalia Huckarde, Verletzungen, von den viele nicht gehört haben, und Handball-Champions-League: Das sind unsere Geschichten vom Freitag.
Die Spieler bei Westfalia Huckarde werden mit Weintrauben versorgt. © dpa (Symbolbild)

Aktuell arbeitet er nach einer schweren Verletzung an seinem Comeback – und ist dabei Einzelkämpfer. Trotzdem strebt der Dortmunder Fußballer den Klassenerhalt an.

Gute Neuigkeiten für die Handballerinnen von Borussia Dortmund. Gleich drei Spielerinnen sind zur Deutschen Nationalmannschaft für ein Testspiel eingeladen worden.

Bei Westfalia Huckarde läuft es sportlich ziemlich gut. Die Mannschaft versteht sich. Und ein Spieler sorgt für die nötige Stärkung vor den Spielen. Mit Früchten aus Castrop-Rauxel.

Der TuS Bövinghausen hat am Mittwochabend sein erstes Pflichtspiel in der laufenden Saison verloren. Mit 0:2 unterlag der TuS im Westfalenpokal dem FC Eintracht Rheine und blieb vor dem Tor zu harmlos. Im Winter sollen neue Stürmer kommen.

Als Aufstiegsfavorit gestartet, verweilen die Dortmunder Löwen aktuell auf dem dritten Tabellenplatz der Kreisliga A2 Dortmund. Der Vorsitzende erklärt, warum das Team Schwierigkeiten hat.

Ausgerechnet kurz vor Abpfiff verletzt sich ein Dortmunder schwer. „Viele, denen ich das erzähle, haben davon noch nie gehört“, sagt er. Selbst die Ärzte erkannten die Diagnose nicht direkt.

Der Fußball-Landesligist Hombrucher SV macht zurzeit positive Schlagzeilen. Nach acht Spieltagen belegen die Südlichen den vierten Tabellenplatz, sind oben dran. Darüber haben wir mit Spieler Benedikt Buchholz gesprochen.

Für Borussia Dortmunds Handballerinnen geht ein besonderer Champions-League-Trip los. Mehr als 5000 Kilometer werden innerhalb eines Tages gereist.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.