Fußball-Westfalenliga

FC Brünninghausen verpflichtet Stürmer, der für einen Kreispokaltriumph gesorgt hat

Der FC Brünninghausen hat sich weiter verstärkt. Der Fußball-Westfalenligist hat einen Stürmer verpflichtet, der in der Vergangenheit schon einmal für einen Kreispokaltriumph gesorgt hat.
Für Brünninghausen-Trainer Rafik Halim ist die Transfer-Phase jetzt abgeschlossen. © Foltynowicz

Der FC Brünninghausen rüstet nun auch im Offensivbereich auf. Der Westfalenliga-Klub, der im Angriff mit Top-Stürmer Jonas Telschow schon gut besetzt ist, hat einen weiteren Angreifer verpflichtet. Der hat in der Vergangenheit schon einmal für einen Dortmunder Kreispokaltriumph gesorgt.

Der FC Brünninghausen bedient sich bei der eigenen Jugend. Der Westfalenliga-Dritte hält an seinem Vorhaben fest, junge Spieler in der ersten Seniorenmannschaft zu etablieren. Daher wird ab der neuen Saison Emre Hamut in der Ersten des FCB kicken. Das teilte der Westfalenligist auf seiner Homepage mit.

„Wir kennen Emre sehr gut und können ihn deshalb gut einschätzen. Emre ist trickreich, schnell und wendig. Er hat einen guten Abschluss und kann sowohl auf den Außen spielen, als auch ganz vorne drin“, wird Rafik Halim, Coach der Brünninghauser, auf der Vereinshomepage zitiert.

Hamut ist gerade einmal 19 Jahre jung, zählte in der Vorbereitung aber häufiger mal zum Kader der Truppe von Halim und Spielertrainer Florian Gondrum. In der aktuell unterbrochenen Saison sammelte er beim Heimspiel gegen TuS Bövinghausen außerdem schon erste Westfalenliga-Luft. 2019 gelang dem Angreifer ein wichtiger Treffer in seiner Laufbahn. Beim 2:1-Erfolg im Kreispokal-Endspiel gegen den Hombrucher SV erzielte der FCB-Kicker den entscheidenden Siegtreffer.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.