Dominik Deppe, hier noch im Trikot des Lüner SV, hat eine klare Meinung zum Hallen-Aus der Lüner und Schwerter Klubs. © Timo Janisch
Gastbeitrag

Ex-Lüner Dominik Deppe zum Hallen-Aus der Lüner und Schwerter: Ich stimme dem Entschluss zu

Dominik Deppe vom FC Brünninghausen hat früher beim Lüner SV gespielt. Er schreibt für uns auf, was er von der Entscheidung des Kreises hält, auf Schwerter und Lüner in der Halle zu verzichten

Zuerst einmal muss ich eine Lanze für die Lüner Vereine brechen: Wenn dir die Möglichkeit geboten wird, an so einem großen Event wie der Dortmunder Hallenstadtmeisterschaft teilzunehmen, dann nimmst du diese Einladung natürlich auch an.

Die Hallenstadtmeisterschaft war damals sogar ein Grund zum Lüner SV zu wechseln, da ich als Dortmunder Junge endlich auch mal bei den Dortmunder Titelkämpfen mitmischen wollte, da ich vorher immer außerhalb des Kreises aktiv war. Daher habe ich mich damals natürlich sehr auf den Winter gefreut und habe der Hallenstadtmeisterschaft entgegengefiebert.

Trotzdem sollte man grundsätzlich hinterfragen, ob es Vereinen gestattet sein sollte an der Hallenstadtmeisterschaft in zwei verschiedenen Städten – in meinem Fall in Dortmund und in Lünen – teilzunehmen. Die HSM in Lünen hatte daher im letzten Jahr für uns eher einen vorbereitenden Charakter für das Highlight in den darauffolgenden Wochen.

Grundsätzlich muss ich aber sagen, dass ich trotz meiner Lüner Vergangenheit dem Entschluss des Ausschlusses der Lüner und Schwerter Vereine zustimme. Die Dortmunder Hallenstadtmeisterschaft ist eine Prestigeveranstaltung, die über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist. Daher sollte auch möglichst vielen Dortmunder Vereinen die Möglichkeit geboten werden, an diesem Event teilzunehmen und ihren Verein zu präsentieren.

Die Lüner- oder Schwerter Vereine würden ggf. Erfolgsgeschichten einiger Dortmunder Kreisligisten im Wege stehen, weil diese in die Röhre schauen und auf der Tribüne Platz nehmen müssten. Wer hatte nicht Spaß an der Mannschaft des Kreisliga B-Ligisten SV Westrich bei der letzten Austragung?

Und eben das macht den Hallenfußball meiner Meinung nach aus – wenn der Underdog den womöglich „großen“ Oberligisten bzw. Westfalenligisten ärgern und sogar schlagen kann.

Dortmunder Jungs, Dortmunder Jungs…

Beste Grüße

Euer Dominik Deppe

Über den Autor
Redakteur
Ich bin Redakteur im Medienhaus Lensing.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.