Ein Dortmunder Fußballklub hat den Kapitän eines Konkurrenten verpflichtet. © picture alliance/dpa
Fußball

Dortmunder Fußballverein schnappt sich den Kapitän eines direkten Konkurrenten

Ein Dortmunder Fußballklub hat sich mit sofortiger Wirkung die Dienste des Kapitäns eines direkten Konkurrenten gesichert. Der Abwehrspieler bringt sogar Regionalliga-Erfahrung mit.

Einen zentralen Spieler zu verlieren tut so gut wie jedem Klub weh. Doppelt schmerzt der Verlust allerdings, wenn der Spieler sich auch noch einem direkten Konkurrenten anschließt. Und wenn es sich dann auch noch um den eigenen Kapitän handelt, dann hätte es wohl in der Regel nicht schlechter laufen können.

Einem Dortmunder Fußballverein ist es nun gelungen, sich die Dienste genau solch eines Spielers zu sichern. Und der 30-jährige Abwehrmann bringt auch noch die Erfahrung von 37 Regionalliga- und 64 Oberligaspielen mit.

„Haben einen guten Fang gelandet“

„Wir freuen uns, dass wir solch einen guten Fang landen konnten“, sagt Mehmet Aslan, Sportlicher Leiter des abstiegsbedrohten Westfalenligisten BSV Schüren (Platz 15). Der „gute Fang“ trägt den Namen Alexander Schlüter, ist Innenverteidiger und hielt in den vergangen dreieinhalb Jahren als Abwehrchef und zuletzt auch Kapitän die Verteidigung beim Liga-Konkurrenten DSC Wanne-Eickel (Platz acht) zusammen. Dort kam er in dieser Spielzeit in fünf von acht Partien zum Einsatz – jeweils über die volle Distanz.

Dennoch, so war zu vernehmen, habe Wanne-Eickel nicht mehr Schlüter geplant. „Als wir gehört haben, dass sich die Wege trennen werden, haben wir schnell reagiert – und auch schnell zusammengefunden“, freut sich Aslan über die Verstärkung und betont: „Wir versuchen alles, um nicht abzusteigen.“

Zunächst bis zum Sommer unterschrieben

Eine persönliche Verbindung zu Schüren habe es vorher nicht gegeben, sagt Aslan. „Aber Alex ist ja kein unbeschriebenes Blatt. Jemanden mit seiner Erfahrung hat man als Konkurrent natürlich auf dem Radar“, sagt Aslan über den Verteidiger, der zunächst bis zum Sommer in Schüren unterschrieben hat. Vor seiner Zeit bei Wanne-Eickel hatte Schlüter seine Schuhe für den SC Hassel, Rot-Weiß Essen II sowie den VfB Hüls geschnürt.

Von Schlüter erhoffen sich Aslan und der BSV die nötige Sicherheit für die Abwehr im Abstiegskampf. Zusammen mit dem hoch erfahrenen, ehemaligen Zweitliga-Profi Jonas Acquistapace, der unter anderem für den VfL Bochum spielte, könnte Schlüter „eine sehr gute Achse bilden“, hofft Aslan.

Über den Autor
2014 als Praktikant in der Sportredaktion erstmals für Lensing Media aufgelaufen – und als Redaktionsassistent Spielpraxis gesammelt. Im Oktober 2017 ablösefrei ins Volontariat gewechselt und im Anschluss als Stammspieler in die Mantel-Redaktion transferiert. 2021 dann das Comeback im Sport, bespielt hauptsächlich den Kreis Unna.
Zur Autorenseite
Marc-André Landsiedel

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.