Ein Dortmunder Fußballklub hat einen neuen Boss an seiner Vereinsspitze. © picture alliance/dpa
Fußball

Dortmunder Fußballklub bekommt Unterstützung an der Seitenlinie – von einem Ex-BVB-Spieler

Ein Dortmunder Amateurfußballverein verstärkt sich an der Seitenlinie. Der Klub stellt seinem Cheftrainer einen Mann an die Seite, der früher sogar für Borussia Dortmund gespielt hat.

Er hat früher sogar mal für Borussia Dortmund gespielt. Jetzt heuert er bei einem Dortmunder Amateurfußballverein an der Seitenlinie an. Der Cheftrainer bekommt also einen starken Mann an die Seite.

Nachdem der bisherige Co-Trainer Jens Jäkel seinen Vertrag beim Bezirksligisten VfR Sölde nicht verlängerte, wurde der Sportliche Leiter Patrick Kunze auf der Suche nach einem Nachfolger in den eigenen Reihen fündig: Der 43-jährige Devrim Kalayci wird ab der kommenden Saison Trainer Marco Nagel bei seiner Arbeit unterstützen.

„Devrim ist seit drei Jahren bei uns als Trainer der U 15 beziehungsweise U 17 tätig, außerdem kennen er und Marco Nagel sich aus gemeinsamen Zeiten bei Westfalia Wickede. Er ist deshalb für uns die ideale Lösung“ begründet Patrick Kunze die Verpflichtung.

Devrim Kalayci hatte auch als Spieler eine äußerst interessante Vita vorzuweisen: In der Jugend wurde er beim BVB ausgebildet und holte mit den A-Junioren sowohl 1995 als auch 1996 die Deutsche Meisterschaft nach Dortmund. Unter anderem waren so bekannte spätere Profis wie Christian Timm, Vladimir Butt und Björn Mehnert seine Mitspieler. Auch bei den Senioren blieb der Defensivspieler zunächst dem BVB treu und spielte bei den Amateuren in der Regionalliga.

Später war Kalayci dann lange in der Oberliga aktiv: Westfalia Herne, Wuppertaler SV und der FC Gütersloh hießen seine damaligen Stationen. Seine Karriere ließ er dann beim Hasper SV und beim VfL Schwerte ausklingen, wo er mit Söldes Sportlichem Leiter Patrick Kunze zusammenspielte. Außerdem gab der A-Jugendspieler Louis Müller den Söldern seine Zusage für die kommende Saison.

„Der Kapitän unserer A-Junioren hat mit Sicherheit das Potential sich als defensiver Mittelfeldspieler in der Bezirksliga zu behaupten“, freut sich Kunze über die Zusage. Damit geht der VfR mit fünf Talenten aus dem eigenen Nachwuchs in die kommende Bezirksligasaison. Gesucht wird jetzt noch ein Topstürmer, der in der Lage ist eine zweistellige Anzahl an Treffern in einer Saison zu erzielen.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Baujahr 1965, gebürtiger Dortmunder, der sich seit fast zwanzig Jahren auf den Sportplätzen tummelt und den Dortmunder Amateurfußball mit all seinen Facetten kennt.
Zur Autorenseite
Frank Büth

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.