Ein Dortmunder A-Ligist greift wieder an © Timo Janisch

Dortmunder A-Ligist verliert einen Spieler, plant aber wieder den Angriff auf die Topplätze

Heimlich, still und leise hat sich ein Dortmunder A-Ligist in den vergangenen beiden Jahren zu einem Topteam entwickelt. Und in der kommenden Spielzeit will der Klub wieder oben angreifen.

Die SG Gahmen war in der Fußball-Kreisliga A2 in der vergangenen Spielzeit der große Favorit auf den Aufstieg. Fünf Siege aus fünf Spielen hatten das schnell untermauert. Es bleibt aber abzuwarten, ob der Klub ein ähnlich starkes Team in der kommenden Spielzeit zusammenstellt. Der Sportliche Leiter ist schon weg. Mal schauen, was die Spieler nach der herben Enttäuschung des Nicht-Aufstieges machen. Mal schauen, ob sie mit dem Klub den dritten Anlauf auf Asche wagen.

Zum Zeitpunkt der Saisonannullierung lag aber nicht die SG Gahmen auf Rang eins, sondern Eving Selimiye Spor. Das Team hatte sechs der ersten sieben Partien gewonnen und rangierte mit 18 Punkten auf Rang eins. Der Klub hat unter Trainer Tomislav Nikolic eine überraschende Entwicklung genommen.

Der Verein gehörte immer zum Mittelmaß der Liga. Seit zwei Spielzeiten aber gehört Eving Selimiye Spor zu den Topteams, ohne große Ansprüche auf den Bezirksliga-Aufstieg zu stellen. Und so soll es auch in der kommenden Spielzeit 2021/22 sein. „Klar, wir wollen wieder oben mitspielen. Wir schauen einfach, was geht“, sagt Nikolic.

Bleibt das Team in der Staffel 2, weiß er, dass die Brackeler Löwen und die SG Gahmen die Favoriten sein werden. Er glaubt aber an sein Team, denn es ist eingespielt und verliert in Kadir Güvenates nur einen Akteur. Er wechselt zum Ligarivalen SC Osmanlispor. Dafür ist Michael Kampmann nach seinem Handbruch von Beginn an wieder dabei. Und mit Anil Can Mert hat das Team einen der besten Stürmer der Liga in seinen Reihen.

„Für mich ist es jetzt einfach wichtig, dass wir endlich wieder auf den Platz dürfen. Und dann müssen wir schauen, wie wir wieder zu unserer Topform finden. Denn ein ist klar: Nach solch einer langen Pause benötigst du Zeit, um wieder in Tritt zu kommen“, sagt Nikolic.

Über den Autor
Sportredaktion Dortmund
Lokalsport ist mehr als ein reines Ergebnis. Es ist ein Erlebnis.
Zur Autorenseite
Thomas Schulzke

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt