ASC-Trainer Antonios Kotziampassis muss derzeit auf den einen oder anderen Spieler verzichten. © Stephan Schuetze
Fußball-Oberliga

Der ASC 09 Dortmund verpflichtet einen Topspieler des ewigen Rivalen

Der ASC 09 Dortmund hat wieder auf dem Transfermarkt zugeschlagen und sich bei einem Dortmunder Klub bedient. Der Neuzugang wechselt zur kommenden Saison zum Klub.

Der ASC 09 Dortmund präsentiert damit Neuzugang Nummer zwei für die Spielzeit 2021/22. Zuvor hatte sich der Klub die Dienste des Ex-Profis Philippos Selkos gesichert, der zuletzt beim griechischen Erstligisten Panionios Athen unter Vertrag gestanden hatte. Selkos soll die Offensive verstärken.

Für die linke Außenbahn hat der Klub jetzt Nils da Costa Pereira verpflichtet. Der kickt aktuell bei Aplerbecks einstigem Oberliga-Rivalen FC Brünninghausen. Hier gehört er auf der linken Seite mit seiner Schnelligkeit und seiner Technik zu den treibenden Kräften im Team. Der FC Brünninghausen liegt aktuell mit drei Punkten Rückstand auf Tabellenführer TuS Bövinghausen auf Platz drei.

Nils da Costa Pereira wechselt zum ASC 09. © Nils Foltynowicz © Nils Foltynowicz

„Wir hatten den Spieler schon länger auf dem Zettel“, erklärt Aplerbecks Sportlicher Leiter Emre Konya. Der 21-Jährige war der Wunschspieler von Trainer Antonios Kotziampassis. Der ASC-Coach und da Costa Pereira hatten schon beim A-Junioren-Bundesligisten RW Essen zusammengearbeitet.

Nils da Costa Pereira passt perfekt in das ASC-Anforderungsprofil

„Nils passt perfekt in unser Anforderungsprofil. Unser Ziel ist es, die besten Talente der Stadt zu uns zu holen und weiterzuentwickeln“, sagt Konya. Er ist überzeugt vom Neuzugang, auch wenn auf der linken Seite des ASC aktuell die Leistungsträger Florian Rausch und Kevin Brümmer zu Hause sind.

„Klar haben wir eine starke linke Seite. Aber jedes Oberliga-Team benötigt Tiefe und Qualität im Kader. Und Nils sorgt sowohl für Tiefe als auch für Qualität“, sagt Konya. Die Transferplanungen sind aber noch längst nicht abgeschlossen beim ASC 09 Dortmund.

Der ASC 09 hat einen Abgang zu verzeichnen

Der Klub hat aber auch einen Abgang zu verzeichnen. Noah Schulz verlässt im Winter den ASC zum Liga-Rivalen TuS Haltern. „Noah hatte viel Pech bei uns und war häufig verletzt. Deshalb bekam er keine Spielanteile. Vielleicht klappt es jetzt in Haltern besser für ihn“, sagt Konya.

Über den Autor
Sportredaktion Dortmund
Lokalsport ist mehr als ein reines Ergebnis. Es ist ein Erlebnis.
Zur Autorenseite
Thomas Schulzke

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.