13 Mal durften die A-Junioren des TuS Holzen-Sommerberg, hier mit (v.li.) Touhami El-Mohammadi, Vincent Vogel und Mert Ergüven, gegen die SG Hemer ein Tor bejubeln. © Manuela Schwerte
Jugendfußball

Bezirksliga-Stürmer schießt sieben Tore in einem Spiel – und das nun schon zum zweiten Mal

Die A-Junioren des TuS Holzen-Sommerberg haben es wieder krachen lassen. Zwei Wochen nach dem 14:1-Sieg gewann der TuS-Nachwuchs sein Bezirksliga-Heimspiel gegen die SG Hemer mit 13:0.

Die Torfabrik der Liga arbeitete am Sonntagmorgen im Holzener Eintrachtstadion auf Hochtouren – und wieder einmal tat sich Holzener Spieler bei diesem Schützenfest besonders hervor.

Denn mehr als die Hälfte der Tore gegen die in allen Belangen unterlegenen Sauerländer, die in dieser Saison noch keinen Punkt geholt haben, gingen auf das Konto von Mert Ergüven. Siebenmal war Ergüven erfolgreich – ein Kunststück, das ihm nicht zum ersten Mal gelungen ist. Denn zum Saisonauftakt Ende August bei der SG Wattenscheid 09 hatte der Stürmer beim 7:3-Erfolg alle sieben Holzener Tore erzielt.

„Mert macht richtig gute Sachen auf dem Platz“

„Mert macht richtig gute Sachen auf dem Platz. Aber die Mannschaft arbeitet auch für ihn“, stellt Trainer Pietro Perrone fest. Die Folge: Bis zum Zwischenstand von 7:0 hatte Ergüven schon sechs Tore geschossen – noch nicht einmal eine halbe Stunde war zu diesem Zeitpunkt gespielt.

Ansonsten hatte Trainer Perrone zum Spiel nicht allzu viel zu sagen – zu eindeutig waren die Kräfteverhältnisse verteilt. „Wir konnten problemlos rotieren“, stellte der Coach zufrieden fest. Nach dem überdeutlichen 9:0 zur Pause ließen es die Gastgeber im zweiten Spielabschnitt etwas ruhiger angehen und begnügten sich mit „nur“ vier Toren.

Im Schnitt mehr als acht Tore pro Spiel

Damit haben die Holzener A-Junioren nun 41 Tore in fünf Meisterschaftsspielen erzielt – mehr als acht Treffer im Schnitt pro Spiel. In der Tabelle steht der TuS trotzdem „nur“ auf Platz zwei hinter dem TuS Ennepetal, gegen den es am zweiten Spieltag eine unglückliche 3:4-Niederlage gegeben hatte.

TuS Holzen-Sommerberg – SG Hemer 13:0 (9:0)

Holzen: Samuel Kucza, Barry Lamarana, Joel Ahlin (53. Jerome Liebing), Pascal Stratmann, Djalo Dem, Leon Schröter, Tugay Tambil (53. Muhammad Demirhindi, 1), Vincent Vogel (2), Mert Ergüven (7), Touhami El-Mohammadi (1/46. Ole Schneider, 1), Joshua Knaf (1/50. Bugrahan Ersöz).

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite
Michael Doetsch

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.