Schlaglöcher

Wichtige Straße im Dortmunder Osten bekommt stellenweise Tempo 20

Auch im Dortmunder Osten hat der Frost für erhebliche Schäden gesorgt. Deshalb gilt dort auf einer wichtigen Straße ab sofort Tempo 20. Auch eine Sperrung ist angekündigt.
Schlaglöcher machen Autofahrern in diesen Tagen das Leben schwer - so auch im Baustellenbereich auf dem Brackeler und Asselner Hellweg. © Stefan Korte (A)

Wegen des Frostes sind auf der Fahrbahn des Asselner Hellwegs in Richtung Innenstadt ab Hausnummer 2 bis etwa 350 Meter weiter viele Schlaglöcher entstanden. Gleiches gilt für den Kreuzungsbereich mit der Straße „In den Erlen“.

Baustellenspur wird großflächig erneuert

Deshalb hat die Stadt eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 20 km/h angeordnet.

Da der halbseitige neue Fahrbahnausbau im Rahmen der Hellweg-Baumaßnahme nicht vor Ende des Jahres zu erwarten sei, habe sich das Tiefbauamt entschieden, die Fahrbahndeckschicht der weiterhin notwendigen „Baustellenspur“ großflächig zu erneuern, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Das teilt Stadtsprecher Christian Schön in einer Presseerklärung mit.

„Die notwendigen Bauarbeiten werden wir am Sonntag (7.3.) ausführen“, sagt Sylvia Uehlendahl, Leiterin des Tiefbauamtes. Denn dafür sei es notwendig, die Fahrbahn des Asselner / Brackeler Hellwegs voll zu sperren – und zwar von der Kreuzung Asselner Straße in Fahrtrichtung Innenstadt. Wer dort zu Fuß unterwegs ist, kann aber wie gewohnt den Gehweg benutzen.

Aktuelle Informationen zu Baustellen sind auch unter www.baustellen.dortmund.de abrufbar.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.