Schmierereien dieser und ähnlicher Art verunzieren seit dem Wochenende viele Fassaden entlang des Hellwegs zwischen Brackel und Wickede. © Dirk Sanke
Farbschmierereien

Viele Verschwörungs-Graffiti an Dortmunder Hauptstraße aufgetaucht

Großflächige Schmierereien verunzieren seit dem Wochenende viele Gebäude einer wichtigen Straße im Dortmunder Osten. Der Täter ist wohl ein Corona-Leugner und Verschwörungstheoretiker.

Zu großflächigen Schmierereien eines Corona-Leugners und Trump-Fans ist es am Wochenende auf der gesamten Hellweg-Schiene zwischen Brackel und Wickede gekommen. „Trump im März zurück, Merkel geht im April“ oder „Politik und Medien belügen euch“ heißt es da zum Beispiel.

Ein Schwerpunkt dieser Schmierereien befindet sich an der Senioren-Wohnanlage Viertel Grün am Asselner Hellweg 189-193.

Der Wickeder SPD-Bezirksvertreter Dirk Sanke ist am Samstag (23.1.) von Parteigenossen darauf aufmerksam gemacht worden. Die Tat muss sich in der Nacht auf Samstag ereignet haben. „Man sieht am Schriftbild, dass es immer derselbe Täter gewesen sein muss, der dabei mit großer Energie vorgegangen ist“, sagt er.

SPD-Politiker: Wir müssen gegen die Totengräber der Demokratie vorgehen

Gerade in der heutigen Zeit sei es wichtig, gegen solche Leute mit Vehemenz vorzugehen, die die Realitäten, bestehend aus hohen Corona-Todeszahlen, nicht wahrhaben wollen.

Die Polizei bewertet diese Tat – mindestens zehn Häuser sind betroffen – als Sachbeschädigung und nicht als Volksverhetzung, wie Sprecher Peter Bandermann erklärt. Zahlreiche Hauseigentümer haben sich bei der Polizei gemeldet.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Zur Autorenseite
Andreas Schröter

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.