Ist dieser Kreisverkehr im Dortmunder Norden ein Unfallschwerpunkt? Die Polizei sagt „ja“, ein ehemaliger SPD-Ratsvertreter sagt „nein“.
Ist dieser Kreisverkehr im Dortmunder Norden ein Unfallschwerpunkt? Die Polizei sagt "ja", ein ehemaliger SPD-Ratsvertreter sagt "nein". © Andreas Schröter
Unfälle in Dortmund

Unfallschwerpunkt? Kirchderner widerspricht Einschätzung der Polizei

32 Unfallschwerpunkte soll es laut Polizei in Dortmund geben. Für einen davon will der ehemalige SPD-Ratsvertreter Bruno Schreurs diese Einschätzung nicht teilen.

Der Derner Kreisverkehr, an dem sich Hostedder Straße, Molkenstraße, Altenderner Straße, Heringstraße, Gneisenauallee und Derner Straße treffen, soll laut Polizeibericht ein Unfallschwerpunkt sein. Darüber haben wird kürzlich berichtet.

„Mein Gott, wie rückständig“

„Derner Kreisel hat die Erwartungen voll und ganz erfüllt“

Gefahrenpunkt Radweg?

Über den Autor
Redakteur
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.