Ausbau B54

Neue Arbeiten an B236: Bis 2022 an einer Stelle nur noch einspurig

Für den Ausbau der B54 zwischen Dortmund und Lünen werden an der B236 neue Arbeiten ausgeführt. An wichtiger Stelle wird die Bundesstraße bis 2022 deshalb nur noch einspurig sein.
Ab kommender Woche könnte es auf der B236 wieder so aussehen. Wegen weiterer Arbeiten wird die B236 an einem Abschnitt wieder einspurig. © Schaper (Archiv)

In der Verkehrsführung auf der B236 gibt es ab Montag (22.11.) neue Änderungen – das hat mit Bauarbeiten zu tun. Diese betreffen den Abschnitt zwischen der B54 (Evinger Straße / Dortmunder Straße) und der A2-Anschlussstelle Dortmund-Nordost.

B236 in Fahrtrichtung Lünen und Schwerte bis 2022 einspurig

Laut Straßen.NRW werden unter anderem Unfallschäden an drei Brücken beseitigt. „Deshalb steht dem Verkehr voraussichtlich bis Anfang Januar 2022 nur jeweils eine Spur in Fahrtrichtung Lünen und Schwerte zur Verfügung“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Während des Umbaus der Baustelle könne es zudem zu „kurzzeitigen zusätzlichen Engpässen“ kommen, heißt es weiter.

Sanierung der Fahrbahn fast fertig

Es gibt aber auch gute Neuigkeiten: Die Sanierung der Fahrbahn des betroffenen Abschnitts der B236 sei weitgehend abgeschlossen. Demnach werden die Fahrbahnen in beide Richtungen wieder freigegeben.

Im Kreuzungsbereich mit der B54 (Dortmunder Straße / Evinger Straße) sind aus Richtung Dortmund-Brechten und vom A2-Kreuz Dortmund-Nordwest demnächst zwei Spuren je Fahrtrichtung frei.

Die Arbeiten an der B236 sind Teil des Ausbaus der B54 zwischen Lünen und Dortmund.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.