St. Johannes Baptista

Beliebter Kurler Pfarrer Xaver Rampsel ist gestorben

Pfarrer Xaver Rampsel, der von 1980 bis 2006 in der Katholischen St.-Johannes-Baptista-Gemeinde in Dortmund-Kurl tätig war, ist im Alter von 86 Jahren gestorben.
Der Kurler Pfarrer Xaver Rampsel - hier bei seinem Jubiläum zur 50-jährigen Priesterweihe - ist am 3. Februar gestorben. © St. Johannes Baptista Kurl

Im Alter von 86 Jahren starb am 3. Februar der frühere Pfarrer von Kurl, Xaver Rampsel. Pastor Rampsel war 26 Jahre lang – von 1980 bis 2006 – Seelsorger in der St.-Johannes-Baptista-Gemeinde und lebte auch in seinem Ruhestand in Kurl, in den letzten Jahren im St. Elisabeth-Altenheim.

Goldenes Priesterjubiläum im Juli

Er konnte dort noch im Juli 2020 sein Goldenes Priesterjubiläum feiern. Die weitaus meiste Zeit seines priesterlichen Dienstes hat er also in Kurl verbracht und dort auch tiefe Spuren hinterlassen und die Gemeinde nachhaltig geprägt.

Seine bescheidene und menschlich-natürliche Art mit den ostwestfälischen Wurzeln hat ihm viele Sympathien eingebacht und hat ihn auch viele dauerhafte Freundschaften knüpfen lassen. Bei allen anfallenden Entscheidungen und Veränderungen im Gemeindeleben hatte er immer das Wohl der Gemeinde im Blick. Auch nach dem Eintritt in den Ruhestand blieb er der Gemeinde eng verbunden.

Pastor Rampsel wird am Mittwoch, 10. Februar beerdigt. Corona-bedingt findet die Trauerfeier nur im engsten Familien- und Freundeskreis statt, die Beerdigung ist dann um 15 Uhr auf dem Kurler Friedhof. Hier sind – bei Wahrung der notwendigen Abstände – auch alle Kurler eingeladen. Das Seelenamt für den Verstorbenen wird dann als sonntäglicher Gemeindegottesdienst gefeiert, sobald es die Verhältnisse wieder zulassen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.