Die Bauzäune um die betroffenen Häuser sind zum Teil bereits errichtet worden. © Irina Höfken
Wohnen in Dortmund

Baustelle: Abriss von Bergbau-Siedlung soll sich wochenlang ziehen

Seit Jahren sind etliche Häuser einer Wohnsiedlung in Brechten dem Abriss geweiht: Die Bauarbeiten starten jetzt. Darauf müssen sich die Anwohner nun einstellen.

Das Mammut-Projekt „In der Esche“ ist am Montag (19.10.) im Stadtteil Brechten gestartet: 18 Gebäude mit 70 Wohnungen sollen dem Abriss-Bagger zum Opfer fallen. Wochenlang werden die Anwohner mit der Groß-Baustelle leben müssen.

Darauf müssen sich die Anwohner nun einstellen:

Vermutlich 16 Wochen werden die Abriss-Arbeiten „In der Esche“ dauern, sagt Vivawest-Sprecher Gregor Boldt auf Anfrage der Redaktion. In einem ersten Schritt werden die Gebäude von der Gas-, Wasser- und Stromversorgung an der Grundstücksgrenze getrennt, erklärt Boldt.

Zum Abriss werden die betroffenen Häuser der Reihe nach vorbereitet.
Zum Abriss werden die betroffenen Häuser der Reihe nach vorbereitet. © Irina Höfken © Irina Höfken

Im Anschluss fange das beauftragte Unternehmen Prümer an, den Abriss vorzubereiten. Die Gebäude werden zunächst entkernt: Der komplette Innenbereich wird zurück gebaut, sodass letztlich nur noch die tragenden Wände sowie die Außenhüllen erhalten bleiben.

Belästigungen durch Geräusch- und Staubentwicklung

In einem letzten Schritt des Groß-Projekts sollen Bagger unter Einsatz von Bewässerungsanlagen die Gebäude riegelweise abbrechen, erklärt der Vivawest-Sprecher.

Er führt aus: „Ganz ohne Belästigungen durch Geräusch- und Staubentwicklung gehen die Abbrucharbeiten leider erfahrungsgemäß nicht vonstatten. Das Unternehmen versucht jedoch, die Beeinträchtigungen für die Anwohner so gering wie möglich zu halten.“

Über die Autorin
Volontärin
Ist am Niederrhein geboren und aufgewachsen. Hat Germanistik und Kunstgeschichte studiert und lebt seitdem in ihrer Wahlheimat Bochum. Liebt das Ruhrgebiet und all seine spannenden Menschen und Geschichten.
Zur Autorenseite
Irina Höfken

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.