Luis Vollmer und Alexander Ritter hatten im Zug einen unliebsamen Kontakt mit einer Kontrolleurin, bei dem es um die Schokotickets der Jungs ging
Luis Vollmer und Alexander Ritter hatten im Zug einen unliebsamen Kontakt mit einer Kontrolleurin, bei dem es um die Schokotickets ging. © Andreas Schröter
Deutsche Bahn

Ärger nach Ticket-Kontrolle: „Sowas kann man auch anders regeln!“

Ein kleines Abenteuer haben die beiden Kurler Jungs Luis und Alexander auf ihrer Bahnfahrt vom Hauptbahnhof nach Kurl erlebt. Eine Kontrolleurin spielte dabei eine Rolle.

Luis Vollmer (13) und Alexander Ritter (14) haben einen aufregenden Sonntag hinter sich. Am 14. März unternahmen die beiden Kurler eine Spritztour mit dem Fahrrad in die Stadt zu McDonald‘s. Für den Rückweg entschieden sie sich für eine Fahrt mit der Bahn. So weit, so normal. In Höhe des Bahnhofs Scharnhorst begann die Fahrt jedoch unangenehm zu werden.

„Die Karten sind nicht gültig“

„Ich wollte schon dem Zug hinterherfahren“

Über den Autor
Redakteur
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.