Polizei Dortmund

Zeugen gesucht: Unfallflucht an der Rheinischen Straße

Nachdem eine Autofahrerin einen Mann an der Rheinischen Straße mit dem Außenspiegel touchiert und leicht verletzt hat, ist sie geflüchtet. Die Polizei sucht nun Zeugen.
Weil eine Autofahrerin einen Dortmunder mit ihrem Außenspiegel touchiert hatte, wurde dieser leicht verletzt. © picture alliance/dpa

Weil ein Auto ihn mit seinem Außenspiegel angefahren hatte, ist einem 36-jährigen Mann ein Stein auf den Fuß gefallen und er wurde leicht verletzt. Der Autofahrer ist vom Unfallort geflüchtet, die Polizei sucht nun Zeugen.

Eigenen Angaben zufolge hatte der 36-jährige Dortmunder sein Fahrzeug zuvor gegen 13 Uhr auf dem Gehweg an der Rheinischen Straße in Höhe der Hausnummer 110 abgestellt. Danach sei er ausgestiegen und habe neben seinem Fahrzeug gestanden, als ein weiteres Auto an ihm vorbeifuhr.

Fahrerflucht vom Unfallort

Die unbekannte Fahrerin touchierte den Mann dann mit dem rechten Außenspiegel ihres Autos am Arm. Dadurch fiel dem 36-Jährigen ein Stein herunter, den er gerade davontragen wollte und fiel auf seinen Fuß.

Unbeeindruckt von der Situation habe die Fahrerin ihren Weg fortgesetzt und sei in die Paulinenstraße abgebogen. Die Polizei sucht nun Hinweise zu dem flüchtigen Auto.

Es soll sich bei dem Wagen um einen schwarzen Mercedes Kombi gehandelt haben. Am Steuer soll demnach eine Frau gesessen haben, die eine Brille und einen Mund-Nasenschutz trug. Sie hatte braune, schulterlange Haare und war ca. 40 bis 50 Jahre alt. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiwache Mitte unter der Telefonnummer 0231 132 1121 zu melden.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.