Feuerwehreinsatz

Wieder ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Nordstadt

Erneuter Brand in der Nordstadt: In der Nacht zu Dienstag brach in einem Mehrfamilienhaus am Borsigplatz ein Feuer aus. Die Polizei prüft mögliche Verbindungen zu früheren Bränden im Viertel.
Erneut kam es am Dienstag (5. Januar) zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Nordstadt. © Video-Line

Zuletzt kam es immer wieder zu Bränden in Mehrfamilienhäusern in der Dortmunder Nordstadt. Am Dienstag (5.1.) wieder: Gegen 1 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, weil aus einem Gebäude in der Nähe des Borsigplatzes dichter Rauch aus den Kellerfenstern stieg.

Die Feuerwehr rückte daraufhin zu dem leerstehenden Mehrfamilienhaus an der Soester Straße aus.

Gebäude stand leer

Das Feuer in dem Kellerraum konnte schnell gelöscht werden, wie Feuerwehr-Sprecher André Lüddecke unserer Redaktion berichtet.

Gegen 2.30 Uhr sei der Einsatz beendet worden, ein Löschzug der Feuerwehr mit rund 20 Kräften sei vor Ort gewesen.

In der Nordstadt kam es in jüngster Vergangenheit immer wieder zu ähnlichen Bränden: Kinderwagen in Hausfluren wurden angezündet – zuletzt am 28. Dezember. Mittlerweile fahndet die Polizei sogar mit einem Video nach dem Täter.

Einen Zusammenhang zur Brand-Serie sieht Feuerwehrsprecher-Lüddecke bei dem Einsatz vom Dienstag allerdings nicht, da die Brandursache eine andere gewesen sei.

Trotzdem werden mögliche Verbindungen geprüft. Laut Polizei-Sprecherin Kristina Purschke haben in dem Gebäude „Müll und Unrat“ gebrannt, es handele sich wahrscheinlich um vorsätzliche Brandstiftung. Derzeit werden Zeugenaussagen von der Polizei ausgewertet.

Zeugen, die Hinweise zu dem Brand geben können, sollen sich bei der Polizei unter Tel. 0231 1 32 74 41 melden.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.