Nutzen die Dortmunder den Brückentag zum Shopping in der Innenstadt? © RN
Westenhellweg

Shopping am Brückentag? – So voll ist es in der Dortmunder City

Die Inzidenz in Dortmund ist niedrig, es darf wieder ohne Test eingekauft werden und das Wetter ist besser als erwartet - nutzen die Dortmunder die Situation zum Shopping in der Innenstadt?

Bereits an den vergangenen zwei Wochenenden war zu beobachten, dass die Corona-Lockerungen ihre Wirkung nicht verfehlen – der Westenhellweg erwachte wieder zum Leben.

Der Trend scheint sich auch am Freitag (4.6.) fortzusetzen: Das Portal Hystreet, dass die Passantenbewegungen auf dem Westenhellweg misst, hat am Vormittag gegen 12 Uhr rund doppelt so viele Besucher gezählt, wie an einem durchschnittlichen Freitag.

Lockerungen verantwortlich für den Run auf den Westenhellweg?

In den Durchschnittswert, zählen dabei auch die Werte, die vor der Pandemie genommen wurden, die City ist also richtig voll.

Der Westenhellweg ist am Freitag (04.06) wieder richtig voll.
Der Westenhellweg ist am Freitag (4.6.) wieder richtig voll. © Werner © Werner

In Zahlen gesprochen heißt das: Durchschnittlich misst das Portal rund 2500 Passanten zwischen 11 und 12 Uhr auf dem Westenhellweg, am Freitag Vormittag waren es zur gleichen Zeit allerdings schon circa 5200.

Bereits vergangenen Freitag (28.5.) lagen die gemessenen Besucherzahlen über den Durchschnittswerten, rund 3200 Personen wurden zum gleichen Zeitpunkt gezählt.

Kommen die Dortmunder aber wirklich wegen der Lockerungen wieder vermehrt in die Innenstadt? Zumindest die Hystreet-Zahlen scheinen das zu belegen: Denn an dem letzten Freitag vor den Lockerungen (21.05) lag der Wert mit rund 1700 noch deutlich unter dem Besucherdurchschnitt.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.