Im August

Rund um den Borsigplatz: Verkehr weicht Straßenfest für einen Tag

Das Stillleben auf der B1 ist das Vorbild. Am Borsigplatz gibt es nun eine kleine Ausgabe des Straßenfestes. Der Verkehr muss dafür einen Tag lang weichen. Die Dortmunder können noch mitmachen.
Vertreter des Vereins „Runder Tisch BVB und Borsigplatz“, des Quartiersmanagements Nordstadt sowie Unterstützer der Veranstaltung auf dem Borsigplatz.
Vertreter des Vereins „Runder Tisch BVB und Borsigplatz“, des Quartiersmanagements Nordstadt sowie Unterstützer der Veranstaltung auf dem Borsigplatz. © Runder Tisch BVB Borsigplatz e.V.

Im August weicht der Autoverkehr am Borsigplatz einen Tag lang einem Straßenfest. Der Verein „Runder Tisch BVB und Borsigplatz“ lädt zum fünften Mal zum Nachbarschaftsfest „Borsig – nehmen Sie – Platz“. Das Programm lockt mit Kultur, Kulinarischem und Mitmach-Aktionen.

Auswirkungen auf den Verkehr

Am 21. August (Sonntag) gehört der zweispurige Kreisverkehr in der Zeit von 13 bis 18 Uhr den Bewohnern und Gästen des Festes. Von der Veranstaltung ist nicht nur der Autoverkehr, sondern auch der ÖPNV betroffen. Die Sperrung gilt von 8 bis 21 Uhr für den gesamten Borsigplatz und die Borsigstraße Hausnummer 52 bis 72.

Betroffen sind die Buslinien 456 und 455, die den Borsigplatz weitgehend umfahren und die Haltestellen zwischen Funkenburg und Brunnenstraße nicht anfahren können. Die Stadtbahnlinie U44 fährt in der Zeit der Sperrung nur bis zur Haltestelle Geschwister-Scholl-Straße.

Der Verein „Runder Tisch BVB und Borsigplatz“ hatte die Neuauflage des Still-Lebens aus dem Kulturhauptstadtjahr 2010 initiiert und auch in diesem Jahr wieder die Organisation übernommen. Veranstalter ist der Verein „Stadtteil-Schule Dortmund“.

Noch wenige Tische verfügbar

Doch zum Gelingen der Veranstaltung tragen vor allem die Gäste-Gruppen bei, die an 50 Tischen rund um den Borsigplatz Mitmach-Aktionen anbieten. Der originellste Tisch soll gegen Ende der Veranstaltung mit einem Preis belohnt werden. Die Veranstalter setzen hierbei auf Kreativität und besondere Ideen.

Von den insgesamt 50 Tischen stehen laut dem Verein noch wenige für Nachbarschaften, Vereine und Freundes- und Familienkreise zur Verfügung. Sie können kostenlos über das Quartiersmanagement Nordstadt telefonisch unter Tel. 222 7373 oder per Mail an borsigplatz@nordstadt-qm.de reserviert werden. Das ist allerdings nur noch bis zum 12. August möglich.

Bühnenprogramm

Oberbürgermeister Thomas Westphal soll die Veranstaltung um 13 Uhr gemeinsam mit Bezirksbürgermeisterin Hannah Rosenbaum auf der Echt-Nordstadtbühne innerhalb der Grünfläche eröffnen. Auf der Bühne wird im Anschluss von verschiedenen Gruppen ein Programm dargeboten.

Ab 13.15 tritt das Trio „Nora“ mit akustischen Klängen auf, im Anschluss spielt die Gruppe „Pankultur“ von 14 bis 14.30 und nochmal von 16.15 bis 16.45 Uhr. Sie bringen eine karibische Steeldrum-Show auf die Bühne. Das Duo M/Andy spielt zwischen 14.30 und 15.15 Uhr sowie 16.15 bis 16.45 Uhr akustische Cover. Von 15.15 bis 16.15 Uhr steht die Irish-Folk-Band „An Spiorad“ auf dem Programm. Gegen 17.45 soll dann der schönste Tisch prämiert werden.

Für die Verpflegung sollen verschiedene internationale Essensstände sorgen, die kleinen Gäste erwarteten diverse Kinderaktionen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.