Karin Götz, Inhaberin des Geschäfts „milio design“ empfängt wieder Kundschaft. Und das ganz ohne Termin oder negativen Corona-Test.
Karin Götz, Inhaberin des Geschäfts „milio design“ empfängt wieder Kundschaft. Und das ganz ohne Termin oder negativen Corona-Test. © Tabea Prünte
Überraschende Entwicklung

Ohne Test und Termin: Kreuzviertel-Modegeschäft darf wieder öffnen – warum das?

Geschäfte in Dortmund sind geschlossen, die Hoffnung auf Kunden in Präsenz scheint für viele in weiter Ferne. Doch nicht für alle: Ein Modegeschäft empfängt wieder Kundschaft – wie ist das möglich?

Die Schaufenster erleuchtet, die Tür ist weit geöffnet und der Eintritt ganz ohne Termin und negativen Corona-Test möglich. Nein, hier geht es weder um einen Supermarkt, eine Drogerie oder einen Blumenladen. Im Dortmunder Kreuzviertel kann ein Modegeschäft ganz legal wieder Kundschaft empfangen.

Inhaberin war sich der Möglichkeit vorher nicht bewusst

Zuvor war das Geschäft lange geschlossen

Vorteile gegenüber Click & Collect

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
1998 im Rheinland geboren und seit ein paar Jahren zum Studieren im Ruhrgebiet Zuhause. Verschiedene Menschen und ihre Geschichten - das möchte ich erleben und darüber berichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.