Versuchter Raub

Mann bedroht Dortmunder im Westpark – Polizei sucht Zeugen nach Raubversuch

Im Westpark ist es am Wochenende zu einem Raubversuch gekommen. Ein Dortmunder wurde dabei von einem Mann mit einem unbekannten Gegenstand bedroht. Die Polizei sucht Zeugen.
© Björn Althoff

Nach einem versuchten Raub im Westpark in der Nacht zu Samstag (12.6.) sucht die Polizei Dortmund Zeugen. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Den ersten eigenen Angaben eines 28-jährigen Dortmunders zufolge sei dieser gegen 0.55 Uhr im Westpark unterwegs gewesen. Auf einer Wiese etwa 100 Meter nördlich der dortigen Tischtennisplatten sei ihm dann ein Unbekannter entgegen gekommen. Dieser habe ihn plötzlich dazu aufgefordert, seine Geldbörse herauszugeben.

Mit einem unbekannten Gegenstand soll er den Dortmunder dann nach dessen Angaben bedroht haben – möglicherweise habe es sich um ein Messer gehandelt. Der 28-Jährige habe sich jedoch gewehrt und es sei zu einer Rangelei gekommen.

In der Folge sei der Täter mit zwei weiteren Männern, die sich offenbar in der Nähe aufgehalten hatten, in nördliche Richtung geflüchtet. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zum Täter oder den Begleitern geben können.

Polizei sucht die drei Männer

Der Unbekannte soll in etwa 18 Jahre alt und ca. 1,75 Meter groß gewesen sein. Er habe schwarze kurze Haare und einen Oberlippen- und Kinnbart getragen – der Rest sei rasiert gewesen. Zudem habe er einen dunklen Trainingsanzug getragen.

Seine beiden Begleiter sollen ebenfalls etwa 18 Jahre alt und 1,75 Meter groß gewesen sein. Hinweise nimmt die Polizei unter der 0231-132-7441 entgegen.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.