Kleine Anpassungen der Öffnungszeiten gibt es auch bei der Bäckerei Grobe - hier ein Archivbild aus der Vorweihnachtszeit. © Schaper (Archiv)
Corona

Lockdown: Bäckereien in Dortmunds City verkürzen teilweise die Öffnungszeiten

Bäckereien haben während des Lockdowns weiterhin geöffnet – aber oft mit veränderten Öffnungszeiten. Wir geben eine Übersicht, wie die Filialen in Dortmunds City im Lockdown geöffnet haben.

Die meisten Geschäfte der Dortmunder City sind geschlossen. Unter den wenigen, die weiterhin geöffnet haben dürfen, sind auch die Dortmunder Bäckerei-Betriebe.

Trotz der Erlaubnis zu öffnen sind die Konsequenzen des Lockdowns auch für sie deutlich spürbar – als Reaktion wurden die Öffnungszeiten teilweise eingeschränkt. Wir geben ohne Anspruch auf Vollständigkeit einen schnellen Überblick, wie es momentan (Stand 18.1.) in der City aussieht:

Vorwerk

„In dem Innenstadt-Bereich gibt es jetzt natürlich eine geringere Bewegung, da ist dann auch die Sinnhaftigkeit nicht ganz gegeben“, erklärt Thomas Vorwerk, Inhaber der Vorwerk-Bäckereien, die verkürzten Öffnungszeiten. „Die Leute, die in den Büros arbeiten sind jetzt größtenteils im Homeoffice“. Und weil auch der shoppende Besucherstrom, der sonst durch den Westenhellweg zieht, dieser Tage ausbleibt, rechne es sich nicht mehr, die Filialen länger zu öffnen, sagt er.

Vorwerk beschreibt damit die Situation, in der sich die meisten Bäckereien in der Dortmunder City befinden. Von den verkürzten Öffnungszeiten in manchen Bäckerei-Filialen sind allerdings nicht nur die wenigen Passanten oder Büroarbeitskräfte betroffen – auch die Angestellten der Bäckereien selbst müssen in manchen Fällen in Kurzarbeit.

Öffnungszeiten Mo-Fr:

Filiale Petergasse: 6.30-15 Uhr

Filiale Westenhellweg: 7.30-16 Uhr

Beckmann

So auch bei den Filialen der Bäckerei Beckmann, mit ihren zwei Filialen im Herzen von Dortmund. Dadurch, dass das Geschäft sich auf den „reinen Verkauf“ beschränke, so Birgit Müllen, Mitarbeiterin der Verwaltung, fallen die gastronomischen Dienstleistungen wie Küche und Service corona-bedingt weitestgehend aus.

Zudem schließt beispielsweise die Filiale in der Betenstraße mittlerweile um 14 Uhr, da auch der Café-Bereich gesperrt ist und das Service-Personal somit in der Hauptzeit nicht eingesetzt werden kann.

Öffnungszeiten Mo-Fr:

Filiale Betenstraße: 6.30-14 Uhr

Filiale Ostenhellweg: 6.30-13 Uhr

Grobe-Bäckerei

Auch bei den Grobe-Bäckereien mussten einige Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt werden: „Wir wollen ja auch gucken, dass wir keinen im Boot verlieren“, so Jürgen Hinkelmann, Chef der Grobe Bäckereien. Folglich seien auch kleinere Anpassungen der Öffnungszeiten seit März schon üblich.

Allerdings, so Hinkelmann, werde es bei Grobe keine weiteren Verkürzungen der Öffnungszeiten geben, denn: „Es geht hier auch darum, ein Zeichen zu setzen, dass die Lichter nicht ausgehen. Es gibt ja auch Grund zur Hoffnung.“

Die Hoffnung sieht Hinkelmann im sich anbahnenden Frühling und der Impfkampagne. Dieser Hoffnung „wollen wir Rechnung tragen“ und die Öffnungszeiten entsprechend eher wieder verlängern – soweit das möglich ist.

Öffnungszeiten Mo-Fr:

Filiale Saarlandstraße: 6-16 Uhr

Filiale Kreuzstraße: 6.30-18.30 Uhr

Die Öffnungszeiten aller anderen Filialen finden Sie auf der Homepage der Grobe-Bäckerei.

Citybäcker

Ähnlich sieht es auch Hannah Rahenbrock, Mitinhaberin und Geschäftsführerin des Citybäckers. „Es ist uns sehr wichtig, nur sehr wenig anzupassen. Wir wollen für unsere Kunden unverändert da sein, dass die ihre Gewohnheiten nicht ändern müssen, wir wollen Vertrauen schaffen“, sagt sie.

Das gelinge am besten, so Rahenbrock, wenn Kunden, die starke Einschränkungen in ihrem Alltag erlebten, keine Verknappung des Sortiments und keine Veränderung der Öffnungszeiten erlebten. Weswegen einzig die Filiale an der Hohestraße leicht veränderte Öffnungszeiten hat.

Öffnungszeiten Mo-Fr:

Filiale Hohestraße: 6-16 Uhr

Malzers

Auch bei der häufig in der City vertretenen Kette Malzers wurden pandemie-bedingt die Öffnungszeiten teilweise angepasst. In Folge einer geringen Nachfrage schließen die Filialen im Dortmunder Zentrum bereits um 17 Uhr.

Grund ist auch bei Malzers, laut Oliver Heiner, Leiter Kommunikation und stellvertretender Leiter Marketing, der ausbleibende Kundenstrom wegen der „Schließung der Großzahl der Geschäfte“. Allerdings, so Heiner weiter, beobachte man „wöchentlich das Geschehen“, um die Öffnungszeiten gegebenenfalls wieder anpassen zu können.

Öffnungszeiten Mo-Fr:

Filiale Westenhellweg: 7-17 Uhr

Filiale Ostenhellweg: 7-17 Uhr

Kamps

Eine Sprecherin der Bäckerei-Kette Kamps verwies auf das Franchise-Modell der Marke, weswegen es auch keine zentrale Vorgaben gäbe: „Wir überlassen das den Franchise-Partnern“, allerdings hätte man Verständnis für individuelle Anpassungen der Öffnungszeiten. Die Filiale in der Thier-Galerie ist beispielsweise derzeit geschlossen.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.