Im Schulgebäude sollen 300 Menschen gegen das Coronavirus geimpft werden. © Stephan Schütze (Archiv)
Johnson and Johnson

Impfaktion an Schule in Dortmund: 300 Corona-Impfungen an einem Tag

Erstmals gibt es in Dortmund eine Schwerpunkt-Impfaktion in einer Schule - von einer Lehrerin mit befreundeten Ärztinnen geplant. Der Fokus liegt auf einer ganz bestimmten Zielgruppe.

„Bei einer Geburtstagsfeier haben wir uns unterhalten und gesagt, wir müssen an das passende Klientel herankommen“, erzählt Zümrüt Ekiz, Lehrerin der Hauptschule am Hafen: „Wir sitzen an der Quelle, wir haben einen guten Draht zu den Familien.“

Weil schon ein Vertrauensverhältnis zur Schule bestehe, sei wohl der einfachste Weg zur Corona-Impfung, die Einrichtung dafür zu besuchen, die man schon kennt – so der Gedanke hinter der Aktion. Also können nach einiger Planung am Samstag (26.6.) nun 300 Personen im Schulgebäude an der Scharnhorststraße geimpft werden.

Der Impfstoff von Johnson and Johnson – nur ein Termin ist dafür nötig – kommt laut Ekiz aus der Praxis der Frauenärztin Dr. Fatma Michels in Körne. Die Aktion richte sich in erster Linie an Eltern der Schülerinnen und Schüler, erzählt die Lehrerin. Vorsichtshalber habe das Team aber ein paar Flyer in der Nachbarschaft verteilt, damit sich die Menschen bereit halten, falls nachmittags noch Dosen übrig sind.

Die Stadt Dortmund ist nicht eingebunden

„Bei der Impfaktion handelt es sich um einen eigenständigen Beitrag von niedergelassenen Ärzten und Ärztinnen zu den Impfungen in Hochinzidenzgebieten“, sagt Stadt-Sprecherin Anke Widow. Die Aktion passe zu dem Ziel, „Menschen zu erreichen, die niedrigschwellige Angebote für eine Impfung benötigen“.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Kevin Kindel, geboren 1991 in Dortmund, seit 2009 als Journalist tätig, hat in Bremen und in Schweden Journalistik und Kommunikation studiert.
Zur Autorenseite
Kevin Kindel

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.