Polizei Dortmund

Gruppe von 10 Personen überfällt Jugendlichen – Polizei sucht Zeugen

Eine große Gruppe hat an der U-Bahn-Haltestelle „Westentor“ einen 15-jährigen Dortmunder geschlagen und ausgeraubt. Der Jugendliche ist leicht verletzt – die Polizei sucht nach Zeugen.
Ein 15-jähriger Dortmunder wurde von einer Gruppe in der Innenstadt geschlagen und ausgeraubt. © dpa

Eine große Gruppe hat am Samstag (20. Februar) einen Jugendlichen in der Dortmunder Innenstadt ausgeraubt und zusammengeschlagen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Ersten Erkenntnissen zufolge war der 15-Jährige aus Dortmund gegen 20.30 Uhr an der U-Bahn-Haltestelle „Westentor“ unterwegs. Dort soll ihn dann eine etwa zehnköpfige Gruppe angesprochen haben.

Zusammengeschlagen und ausgeraubt

Plötzlich schlugen und traten ihn dann einige der Personen aus der Gruppe, sodass der Jugendliche zu Boden fiel. Einer der Unbekannten entriss ihm die Tasche, und die Gruppe flüchtete. Der Dortmunder erlitt bei der Tat leichte Verletzungen.

Einer der Täter konnte wie folgt beschrieben werden: männlich, etwa 16 bis 18 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß und dick. Bei der Tat trug er eine weiße Kappe, einen roten Pullover und schwarze Jeans.

Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall oder der Personengruppe machen können, werden gebeten, sich bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter der Nummer 0231 132 7441 zu melden.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.