Unfall

Fußgänger (80) in Dortmund-Mitte von Auto erfasst und schwer verletzt

Schwer verletzt worden ist ein 80-jähriger Fußgänger bei einem Unfall auf der Rheinischen Straße. Der Mann wurde von dem Auto einer 26-jährigen Dortmunderin erfasst.
Die Polizei sucht nach einer 87-jährigen Frau. Die Seniorin aus Schwerte wird seit Mittwoch vermisst. © picture alliance/dpa

Ein Fußgänger ist am Freitagmorgen (8.1.) bei einem Unfall auf der Rheinischen Straße schwer verletzt worden. Das berichtet die Polizei. Der Mann sei von einem Auto erfasst worden.

Ersten polizeilichen Erkenntnissen zufolge sei eine 26-jährige Dortmunderin gegen 8.10 Uhr mit ihrem Auto auf dem rechten Fahrstreifen der Rheinischen Straße in Richtung Osten unterwegs gewesen. Zur gleichen Zeit wollte ein 80-jähriger Fußgänger etwa in Höhe der Hausnummer 222 die Straßen überqueren, so die Polizei.

Mann erleidet schwere Verletzungen

Als er auf die Fahrbahn getreten sei, habe ihn der Wagen der 26-jährigen Dortmunderin erfasst. Der 80-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß laut Polizei schwer verletzt. Er sei zur weiteren Behandlung von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht worden, heißt es.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.