Raub in der Nordstadt

Dortmunder (24) mit Pfefferspray überfallen – Polizei sucht Zeugen

Die Polizei hat in der Nacht zu Sonntag einen verletzten 24-jährigen Dortmunder in der Nordstadt gefunden. Er war überfallen worden – auf dreiste Art und Weise.
© picture alliance / dpa

Eine Polizeistreife traf in der Nacht zu Sonntag (14. Februar) in der Nordstadt auf einen verletzten Dortmunder. Der 24-Jährige war ausgeraubt worden.

Der Mann wurde gegen 0.30 Uhr auf der Mallinckrodtstraße in Höhe der Münsterstraße von den Beamten gefunden.

Polizei sucht mit Täterbeschreibung nach Hinweisen

Der 24-Jährige habe zuvor an der gleichen Stelle mit seinem Handy telefoniert, als zwei Männer auf ihn zugingen. Einer der Männer habe ihn das Smartphone aus der Hand gerissen, während der Zweite mit Pfefferspray in Richtung des Dortmunders sprühte.

Die beiden Männer seien anschließend zu Fuß Richtung Nord geflüchtet.

Einer der Tatverdächtigen soll ungefähr 1,80 Meter groß gewesen sein, einen dunklen Teint gehabt und eine schwarze Jacke mit weißen Streifen auf der Schulter getragen haben. Der andere Mann habe eine helle, an den Knien aufgerissene Jeans getragen.

Hinweise nimmt die Kriminalwache der Polizei unter Tel. 0231 1 32 74 41 entgegen.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.