Dortmund Hauptbahnhof

Bedroht und belästigt: Kirmes-Date wird für 20-Jährige zum Albtraum

Für eine 20-jährige Frau wurde ihr Kirmes-Date am Dienstag (19.4.) zum Albtraum. Ein Mann belästigte sie und drohte ihr, sie auf Bahngleise zu schubsen.
Eine 20-jährige Frau ist von einem alkoholisierten Mann am Hauptbahnhof belästigt und bedroht worden.
Eine 20-jährige Frau ist von einem alkoholisierten Mann am Hauptbahnhof belästigt und bedroht worden. © Archiv

Ein Mann soll in der Nacht zu Dienstag (19.4.) eine 20-Jährige im Dortmunder Hauptbahnhof bedroht haben. Als sie sich an Bundespolizisten wandte, folgte er ihr. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten Betäubungsmittel bei dem 31-Jährigen.

20-Jährige wurde von alkoholisiertem Mann belästigt

Gegen 0.30 Uhr sprach die junge Frau im Hauptbahnhof Dortmund die Bundespolizisten an. Sie schilderte den Beamten, dass sie von einem Mann belästigt werde und dieser ihr hinterherlaufe.

Die Einsatzkräfte hielten den augenscheinlich stark alkoholisierten Mann an, welcher der Frau lautstark hinterherschrie. Auch gegenüber den Bundespolizisten verhielt sich der 31-Jährige aggressiv.

Bei seiner Durchsuchung stellten die Beamten dann eine geringe Menge pflanzlicher Drogen fest. Währenddessen schrie er lautstark und wehrte sich. Die Beamten legten dem Mann Handfesseln an und brachten ihn zur Sachverhaltsklärung zur Wache.

Mann drohte sie ins Gleisbett zu schubsen

Die Frau gab an, den 31-Jährigen zu kennen und zuvor mit ihm die Osterkirmes in Dortmund besucht zu haben. Als er aufdringlicher geworden sei, wollte sie nach Hause fahren.

Am Bahnsteig soll der Mann sie bedroht und am Kragen ihrer Jacke gepackt haben. Dabei soll er die Frau in Richtung der Bahnsteigkante gedrückt und angetäuscht haben, sie in das Gleisbett zu stoßen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.