Neueröffnung in Dortmund

Afrikanische Küche für Dortmund: Restaurant „Mataa‘s Kitchen“ eröffnet bald

Zuwachs für die Gastro-Szene: Das Restaurant Mataa‘s Kitchen eröffnet bald einen Standort in Dortmund. Die Speisekarte verspricht Gerichte, die man nicht an jeder Ecke bekommt.
Das Restaurant Mataa's Kitchen, bisher in Bremen ansässig, expandiert und eröffnet ein Lokal in Dortmund. © Mataa's Kitchen

Gerichte aus der westafrikanischen Küche gibt es bald im Kaiserviertel in Dortmund: Das Restaurant Mataa‘s Kitchen eröffnet hier im Januar neu. In einem Instagram-Post kündigen die Betreiber für den 15. Januar ein „Grand Opening“ an.

Man bietet westafrikanische, genauer ghanaische Gerichte an: Auf der Online-Speisekarte des ersten Standorts in Bremen finden sich Starters wie beispielsweise frittierte Kochbananen am Spieß oder pikant gewürzte Puten-Sterze mit Gemüse.


Bei der Zusammenstellung des Hauptgangs setzen die Betreiber auf ein Baukasten-System: Zu den Standards wie „Kenkey“ – eine Kloßart aus fermentiertem Mais – oder „Attieke“ – geriebener Maniok – kann man Fisch, Rindfleisch oder Hähnchenschenkel wählen. Dazu werden verschiedene Saucen, unter anderem Bohnensauce oder Dips aus gemahlenen Shrimps oder Petersilie, kombiniert. Wer mag, ergänzt das Gericht mit Salat.

Besonders betont das Mataa‘s Team auf der Homepage die „geil gewürzten“ Speisen und den Verzicht auf „chemischen und manipulierten Schnick-Schnack“. Am Standort Bremen liefert das Restaurant das Essen auch aus.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.