Gleich zwei Motorräder prallten auf der L608 in den wendenden PKW. © Guido Bludau
Schwerer Unfall am Abend

Zwei Motorräder prallen auf der L608 mit voller Wucht in wendenden Pkw (mit Video)

Zwei Motorradfahrer sind am Mittwochabend bei einem Unfall auf der L608 schwer verletzt worden. Sie waren in voller Fahrt gegen ein wendendes Auto geprallt.

Ersten Angaben zufolge kam es auf L 608 im Bereich der Stadtgrenze zwischen Dorsten und Marl, kurz vor dem Zubringer zur BAB 52 zwischen der Buerer Straße und der Auf- und Abfahrt von der B 225, zu einem schweren Verkehrsunfall.

Offenbar startete ein Pkw-Fahrer aus Gelsenkirchen an dieser Stelle ein Wendemanöver. Die beiden Motorradfahrer konnten nicht mehr rechtzeitig abbremsen und prallten mit voller Wucht gegen das Auto.

Während die beiden Zweiradfahrer schwerste, womöglich lebensgefährliche Verletzungen erlitten, kamen die beiden Pkw-Insassen nach ersten Angaben von Rettungskräften mit leichten Verletzungen davon.

Feuerwehr, Polizei und Notfallsanitäter aus Dorsten und Marl eilten zum Einsatzort und kümmerten sich um die Verletzten. Vier Rettungswagen und zwei Notärzte waren im Einsatz.

Wrackteile waren auf der ganzen Straße verteilt. © Guido Bludau © Guido Bludau

Auch der Rettungshubschrauber Christoph 8 landete am Unfallort, der während des Rettungseinsatzes und der Unfallaufnahme für längere Zeit gesperrt war.

Wrackteile der Motorräder waren über viele Meter auf der gesamten Fahrbahn verstreut.

Über die Autorin
Redaktion Dorsten
Geboren und geblieben im Pott, seit 1982 in verschiedenen Redaktionen des Medienhauses Lensing tätig. Interessiert an Menschen und allem, was sie anstellen, denken und sagen.
Zur Autorenseite
Petra Berkenbusch

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.