Sachbeschädigung

Zerstörungen mit grober Gewalt: Randalierer im Wappenbaum-Park

Der Wappenbaum-Verein in Dorsten-Wulfen ist entsetzt: Unbekannte Randalierer trieben im Holtskampeck-Häuschen ihr Unwesen und versuchten sogar, ein Feuer zu legen. Kein Einzelfall.
Der 1. Vorsitzende des Wulfener Wappenbaum Vereins, Daniel Knüfer, zeigt sich vor Ort entsetzt über die sinnlose Zerstörungswut. © Guido Bludau

In der Nacht zum Sonntag randalierten bislang unbekannte Täter im Wulfener Wappenbaumpark. Mit grober Gewalt wurde ein großes Hinweisschild zum Thema Holtkamps-Hof abgerissen und zerstört.

Auf diesem war zu lesen, wie es zur Namensgebung und dem Ursprung des Platzes kam. Es wurde zur Erinnerung an den alten Bauernhof, der einst hier gestanden hat, angebracht.

Zudem wurde die Dachrinne des Holtkampseck-Häuschens massiv zerstört und versucht Feuer zu legen, was glücklicherweise nicht geklappt hat. Der 1. Vorsitzende des Wulfener Wappenbaum-Vereins, Daniel Knüfer, zeigt sich vor Ort entsetzt über die sinnlose Zerstörungswut.

Auch die Dachrinne des Holtkampseck-Häuschens wurde massiv zerstört.
Auch die Dachrinne des Holtkampseck-Häuschens wurde massiv zerstört. © Guido Bludau © Guido Bludau

„Es ist wirklich schade, was Einzelne hier anrichten. Die Wulfener Vereine haben sich hier zusammengeschlossen und mit viel Liebe zum Detail ein schönes Plätzchen hergerichtet, das zum Verweilen einlädt“, erklärt Daniel Knüfer.

„Es wird von uns gehegt und gepflegt. Leider fallen unsere Bemühungen immer wieder Vandalen zum Opfer. Die Kosten für die Instandsetzung der Schäden würden wir lieber in die Verschönerung des Ortes investieren“, sagt er.

Zeugen werden gesucht

Der Wulfener Wappenbaumverein sucht nun Zeugen, die etwas beobachtet haben. Hinweise bitte an die Polizei.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.