In den Klassenräumen findet derzeit kein Unterricht statt. Und auch die Anmeldungen fürs neue Schuljahr müssen Corona-konform sein. © picture alliance/dpa
Coronavirus

Weiterführende Schulen starten Anmeldephase unter Coronabedingungen

In Dorsten und Schermbeck beginnen in Kürze die Anmeldungen zu den weiterführenden Schulen für das Schuljahr 2021/2022. Wegen der Corona-Pandemie ändert sich einiges für Eltern und Kinder.

Besichtigungen, Info-Abende in der Aula, Tage der offenen Tür, Mitmach-Unterricht – all das blieb den künftigen Fünftklässlern an den weiterführenden Schulen und ihren Eltern verwehrt. Auch wer einen Schulwechsel plant, um das Abitur zu machen oder eine schulbegleitende Berufsausbildung zu starten, muss sich an Regeln halten – eine Übersicht.

Paul-Spiegel-Berufskolleg

Aufgrund der aktuellen Situation wird das Paul-Spiegel-Berufskolleg seinen Infotag in diesem Jahr in einem digitalen Format durchführen. Neben allgemeinen Informationen und Präsentationen der einzelnen Bildungsgänge bietet das Team des Berufskollegs über diesen Weg auch individuelle Beratung an.

Über die Homepage der Schule (www.paul-spiegel-berufskolleg.de) erhalten Interessierte Zugang zum Download der aktuellen Infobroschüre. Ein Erklärvideo bietet eine grundlegende Einführung. Zur weiteren Beratung kann dann über die E-Mail-Adresse (beratung@paul-spiegel-bk.de) Kontakt aufgenommen werden. Eine Onlineanmeldung für das nächste Schuljahr ist ab dem 30. Januar möglich.

Gymnasium Petrinum

Als ersten Eindruck bietet das städtische Gymnasium in Dorsten neben den allgemeinen Informationen auf der Schulhomepage den von Schülern gedrehten Film „Unser Petrinum“ an.

Nach der virtuellen Sprechstunde für Eltern und Schüler am 13. Januar müssen die Anmeldungen im Februar persönlich erfolgen. Die dazu erforderlichen Dokumente sind ebenfalls auf der Homepage des Gymnasiums zu finden.

Anmeldetermine: 22. bis 25. Februar, jeweils von 8 bis 13 und 14 bis 18 Uhr im Zimmer A209. Eine telefonische Terminvereinbarung (02362/201010) ist notwendig. Anmeldezeiten für die Einführungsphase: 18. Februar, 9 bis 12 und 15 bis 18 Uhr, Zimmer A217. Eltern, die diese Termine nicht wahrnehmen können, haben als Ausnahme die Möglichkeit, ihr Kind nach vorheriger telefonischer Vereinbarung bis zum 12. März zwischen 8.30 und 12.30 Uhr anzumelden.

Das Gymnasium Petrinum weist darauf hin, dass die Anmeldungen der neuen Fünftklässler aber nur dann persönlich erfolgen können, wenn es die Corona-Schutzverordnung zulässt. Sollten die bis 15. Februar geltenden Regeln verlängert werden, wird es eine digitale Möglichkeit geben.

Gymnasium St. Ursula

An dem privaten Gymnasium in Dorsten hat die Phase der Anmelde- und Beratungsgespräche für viele Kinder schon vor Weihnachten stattgefunden. „Die Halbjahreszeugnisse der Viertklässler müssen spätestens bis zum 1. Februar in der Schule abgegeben werden“, sagt Schulleiterin Elisabeth Schulte Huxel, „am besten kontaktfrei an der Pforte.“

Zudem gibt es noch einen offenen Termin am 29. Januar von 11 bis 12 Uhr für Eltern, die sich erst jetzt zur Anmeldung ihres Kindes entschlossen haben. Um die Aufenthaltszeit in der Schule möglichst gering zu halten, sollten die notwendigen Unterlagen, die die Eltern über die Homepage (www.st-ursula-dorsten.de) downloaden können, schon ausgefüllt in die Schule mitgebracht werden. „Es wird sichergestellt sein, dass die Abgabe der Unterlagen in der Schule und das kurze Kennenlerngespräch mit dem Kind und dem Elternteil Pandemie-konform stattfindet“, betont die Schulleiterin.

Neue Schule Dorsten

Anmeldungen für das neue Schuljahr nimmt die Sekundarschule vom 22. bis 24. Februar, jeweils von 9 bis 12 und 15 bis 18 Uhr, an. Für die Anmeldegespräche müssen per E-Mail unter info@neueschuledorsten.de Termine vereinbart werden – am besten mit einem Zeitfenster (z. B. morgens zwischen 9 und 11 Uhr). Die Schule teilt dann – ebenfalls per Mail – einen Termin mit. Die Kinder sollen an dem Anmeldegespräch teilnehmen.

Eltern, die die Termine zwischen dem 22. und 24. Februar nicht wahrnehmen können, haben als Ausnahme die Möglichkeit, die Anmeldung bis zum 12. März – nur nach vorheriger Anmeldung – zwischen 8.30 und 12.30 Uhr vorzunehmen.

Realschule St. Ursula

Über die Aufnahme eines Kindes wird an der privaten Realschule in Dorsten erst nach Abschluss aller Anmeldungen entschieden. „Zurzeit werden alle Eltern der Viertklässlerinnen und Viertklässler, die einen Termin für ein Anmeldegespräch vereinbart haben, persönlich telefonisch und auf der Schulhomepage über das angepasste Anmeldeverfahren informiert“, teilte die Schule auf Anfrage mit.

Anmeldezeiten sind am Samstag (30. Januar) von 9 bis 12.30 Uhr sowie vom 1. bis 3. Februar von 8 bis 12 und 15 bis 18 Uhr. Eltern müssen zum vereinbarten Termin alle schriftlichen Anmeldeunterlagen abgeben. Bei zusätzlichem Beratungsbedarf können Telefontermine mit der Schulleitung über das Sekretariat (02362/24555) vereinbart werden.

Montessori-Reformschule

Das Anmeldeverfahren der Realschule am Montessori-Campus in Wulfen hat bereits begonnen. Nähere Informationen erhalten Eltern telefonisch (02369/208 70 58) oder per E-Mail: reformschule@montessori-dorsten.de

Gesamtschule Wulfen

Vom 1. bis 3. Februar (jeweils von 9 bis 18 Uhr) finden die Anmeldegespräche der Gesamtschule Wulfen statt. Termine können auf der Homepage der Schule (www.gs-wulfen.de) oder telefonisch (02369/91580) vereinbart werden. Notwendige Formulare können direkt auf der Homepage heruntergeladen werden.

Die Schule bittet darum, dass immer nur ein Elternteil mit dem Kind zum Anmeldegespräch kommt. „Der Bescheid, ob das Kind aufgenommen wird, wird zwischen dem 8. und 12. Februar verschickt“, so Schulleiter Herman Twittenhoff. Bei einer Absage wird auch der Anmeldeschein zurückgesandt.

In die Einführungsphase der Klasse 11 der Gesamtschule können Realschüler, Berufsfachschüler (Abschluss einer zweijährigen Berufsfachschule) und Hauptschüler (Abschluss der zehnten Klasse, Typ B) aufgenommen werden, so weit sie den Qualifikationsvermerk erhalten und das 19. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Gesamtschule Schermbeck

Vier Termine bietet die Gesamtschule Schermbeck für die Anmeldung an: 30. Januar von 9 bis 16 Uhr sowie vom 1. bis 3. Februar, jeweils von 8 bis 16 Uhr. Termine können über die Homepage der Schule (www.gesamtschule-schermbeck.de) vereinbart werden. „Wir bitten darum, dass immer nur ein Elternteil mit dem Kind kommt“, sagt Schulleiter Norbert Hohmann.

Über den Autor
Redaktionsleiter in Dorsten
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite
Stefan Diebäcker

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.