Auch am Recklinghäuser Tor wurde eine digitale Messtafel installiert. © Michael Klein
Fahrpläne

Weiterer Ausbau der digitalen Fahrpläne steht noch in den Sternen

Drei digitale Informationstafeln zeigen inzwischen in Dorsten die Abfahrtszeiten für Bus und Bahn in Echtzeit an. Bei der dritten Ausbaustufe hängt es nun an den Fördermitteln.

Die digitale Informationstafel am ZOB war vor sechs Jahren die erste, auf der in Dorsten Abfahrtszeiten für Bus beziehungsweise Bahn in Echtzeit angezeigt wurden. Zu Beginn des Jahres 2021 nahm die Vestische am Lippetor und am Recklinghäuser Tor zwei weitere „dynamische Fahrplaninformationstafeln“, wie sie offiziell heißen, in Betrieb. Doch wann die nächsten Digitalanzeigen nach Dorsten kommen, das steht noch in den Sternen.

Fördermittel gedeckelt

„Nach Informationen des Verkehrsunternehmen wird die dritte Ausbaustufe nur langfristig weiterverfolgt“, erklärt die Stadt in einer Berichtsvorlage für die Ratskommission „Nachhaltige Mobilität“. Der Grund: die Kosten. Mit rund 24.000 Euro schlägt eine Anzeigetafeln zu Buche, weisen die Haltestellen jedoch zu wenig Abfahrtszeiten auf, sind die Fördermittel auf 12.000 Euro begrenzt.

Am ehesten könnte in Dorsten der Standort Gemeindedreieck zum Zuge kommen. Hier sorgen der SB 18, der SB 26 sowie die Linien 276, 278, 274 und 293 für die nötigen Abfahrtszahlen pro Stunde. Bei den beiden weiteren geplanten Standorten der Ausbaustufe 3 gilt aber die 12.000-Euro-Deckelung: Wulfen-Mitte und Handwerkshof.

Allerdings: Bei sogenannten „Verknüpfungspunkten“ gilt die Höchstgrenze nicht. Ob die beiden Wulfener Standorte womöglich dazu gehören, auch das soll nun zwischen dem Zuwendungsgeber VRR und der Vestischen geklärt werden.

Über den Autor
Redaktion Dorsten
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite
Michael Klein

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.