Was Sie am Wochenende in Dorsten wissen sollten: Coronavirus, Sirenen, Maas-Timpert

Dorsten kompakt

KKRN-Geschäftsführer Andreas Weigand im Interview zum Coronavirus. Nordrhein-Westfalen hat den Sirenenalarm abgesagt. Und das Restaurant Maas-Timpert kommt ins Fernsehen.

Dorsten

, 29.02.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Steffen Surray, Küchenchef im Restaurant Maas-Timpert, nimmt es bei  der TV-Show „Mein Lokal, dein Lokal“ mit der Küchen-Konkurrenz aus der Region auf.

Steffen Surray, Küchenchef im Restaurant Maas-Timpert, nimmt es bei der TV-Show „Mein Lokal, dein Lokal“ mit der Küchen-Konkurrenz aus der Region auf. © Robert Wojtasik

Das sollten Sie wissen:

Das können Sie am Wochenende in Dorsten unternehmen:

  • Samstag: Beim Travel Slam im Leo, Fürst-Leopold-Allee 70, erzählt unter anderem Altbürgermeister Lambert Lütkenhorst, wie er einst 22.000 DM in einer ZDF-Show mit Dieter Thomas Heck abräumte (DZ+). Beginn: 20 Uhr. VVK: 8 Euro (Stadtinfo Dorsten, Das Leo, Post Krewerth), AK: 10 Euro.


  • Samstag: Dorstener Gesundheitstag an der VHS Dorsten, Im Werth 6. 13 bis 17 Uhr. Infos gibt‘s hier.

Das Wetter:

Samstag klettern die Temperaturen auf bis zu 13 Grad. Regenschirm nicht vergessen! Sonntag ist es meistens bedeckt bei Temperaturen bis 9 Grad.

So fahren die Züge ab Dorsten:

Fährt die Nordwestbahn pünktlich, gibt es Verspätungen? Aktuelle Infos zum Zugverkehr ab Bahnhof Dorsten finden Sie hier.

Hier wird geblitzt:

Der Radarwagen der Stadt nimmt in dieser Woche folgende Straßen besonders in den Blick: Rekener Straße, An der Seikenkapelle, Weseler Straße, Erler Straße.

Unangekündigte Meldungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dorsten aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt