Eintrag in ein Kondolenzbuch zum Tod von Queen Elizabeth II.
Zum Tod der Queen haben sich viele Dorstener mit teils sehr persönlichen Worten in das städtische Kondolenzbuch der Stadt eingetragen. (Symbolbild) © picture alliance/dpa
Kondolenzbuch

„Mein Herz ist gebrochen“: Was Dorstener der Queen zum Abschied schrieben

Mit sehr persönlichen Worten haben sich viele Dorstener im städtischen Kondolenzbuch von der verstorbenen Queen Elizabeth II. verabschiedet. „Mein Herz ist gebrochen.“

Nach dem Tod von Queen Elizabeth II. lag das Kondolenzbuch der Stadt Dorsten eine Woche im Rathaus aus. Etwa 30 Bürgerinnen und Bürger haben nach Angaben der Stadtverwaltung mit sehr persönlichen Worten Abschied von der Monarchin genommen – oft in englischer Sprache.

„Sie war eine außergewöhnliche Person“

Über den Autor
Redaktionsleiter
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.