Im April vergangenen Jahres musste die Feuerwehr einen Waldbrand in der Sandgrube am Freudenberg löschen. © Guido Bludau
Hitzewelle

Waldbrandgefahr: Förster und Feuerwehr in Dorsten in Alarmbereitschaft

Trockenes Laub, Hitze und noch kein Regen in Sicht: Vor allem am Donnerstag erhöht sich die Waldbrandgefahr auch in Dorsten. Der Revierförster erklärt, wie er die Lage einschätzt.

Heiße und trockene Wetterbedingungen freuen viele, die nach dem verregneten Mai endlich Sommergefühle entwickeln. Lennart Besten, Revierförster im Forstbezirk Dorsten, versetzt dieses Wetter aber eher in Alarmbereitschaft. Denn die Waldbrandgefahr nimmt schnell zu.

„Viele unterschätzen die Gefahr, weil es im Mai so geregnet hat. Wir sehen jetzt aber, kaum dass wir ein, zwei Wochen Sonne haben, wie schnell es geht“, warnt der Förster. Das Laub ist verdorrt und ausgetrocknet, Hitzegewitter, die für Entlastung sorgen, bleiben aktuell noch aus.

Boden hat sich trotz Regens noch nicht erholt

Für Donnerstag (17. Juni) erhöht sich die Warnstufe des Deutschen Wetterdienstes auf 4 (hohe Gefahr). „Zum Glück hatten wir noch keinen Fall, aber die Gefahr steigt mit jedem warmen Tag. Man sollte aufpassen, wenn man unterwegs ist“, meint Lennart Besten. Der Gefahrenzeitraum habe sich im Vergleich zu den Vorjahren nur etwas nach hinten verschoben. „Der Boden hat zwar etwas Wasser aufgenommen, aber sich noch längst nicht erholt“, erklärt der Förster.

Lennart Besten ist Revierförster in Dorsten und Umgebung.
Lennart Besten ist Revierförster in Dorsten und Umgebung. © Lydia Heuser © Lydia Heuser

Wenn jemand einen Waldbrand wahrnimmt, soll er zunächst die Feuerwehr verständigen, die dann die Förster verständigt. Die Dorstener Feuerwehr bittet alle, in den Wäldern auf den vorgesehenen Wegen zu bleiben, nicht zu grillen und zu rauchen. Denn ein Waldbrand zerstöre nicht nur den geschwächten Wald, sondern nehme auch unzähligen Tieren den Lebensraum.

Über den Autor
Volontär
Berichtet gerne von Menschen, die etwas zu erzählen haben und über Entwicklungen, über die viele Menschen sprechen.
Zur Autorenseite
Bastian Becker

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.