Waffenhandel: Eine Spur nach Dorsten

DORSTEN Bei einer Groß-Razzia gegen illegale Waffenhändler ist die Polizei auch in Dorsten fündig geworden.

von Von Michael Klein

, 16.07.2008, 16:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nachdem ein holländischer Tatverdächtiger bei einem Händler in Gladbeck an diesem Tag Waffen kaufte, nahm ihn die niederländische Polizei bei seiner Rückkehr fest. Im Anschluss erfolgten Durchsuchungen an 14 verschiedenen Anschriften im gesamten Bundesgebiet, u.a. in Gladbeck und Dorsten. In allen Gebäuden wurden umfangreiche Mengen verschiedener Waffen und Munitionsarten gefunden. Allein bei dem Hauptverdächtigen (43) aus Gladbeck stellte die Polizei mehr als 40 „scharfe“ Faustfeuerwaffen und diverse Gewehre und eine erhebliche Menge Bargeld sicher. Neben dem 43-Jährigen wurden neun weitere Personen fest- genommen.

Lesen Sie jetzt