Schlange stehen fürs Impfen am Bottroper Impfbus bei Hähnchen Finke. Die Aktion am Samstag war ein voller Erfolg. © Paul Kahla
Coronavirus

Viele Dorstener Jugendliche holten sich am Bus ihre Corona-Impfung ab

Mehr als 400 Impflinge haben sich am Samstag auf dem Parkplatz von Hähnchen Finke gegen Corona immunisieren lassen. Die leckere Belohnung hat manche Impf-Entscheidung beflügelt.

Nicht nur Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren konnten sich am Samstag von 11 bis 17 Uhr auf dem Parkplatz von Hähnchen Finke in Holsterhausen ohne Termin gegen Corona impfen lassen. Kurz vorher war bekannt gegeben worden, dass auch Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen geimpft werden können.

Ein großer Teil der rund 400 Impflinge sei an diesem Samstag genau in dieser Altersgruppe gewesen, erklärt der leitende Arzt Dr. Harald Hofer. Die meisten seien offen gewesen für eine Impfung, nur wenige hätten Sorgen gehabt. Besonders unter Jugendlichen seien Mythen und Theorien zur Corona-Impfung verbreitet. Dr. Hofer berichtete, er sei mehrmals darauf angesprochen worden, ob die Impfung nicht unfruchtbar mache.

Ärzte konnten Sorgen der Impflinge ausräumen

Den Bottroper Impfhelfern und Ärzten war es jedoch möglich, alle Ängste und Sorgen auszuräumen. Neben den vielen Jugendlichen seien auch einige Erwachsene da gewesen, die bisher noch nicht den Weg in ein Impfzentrum gefunden hatten. „Dafür fehlt mir wiederum ein wenig das Verständnis“, gibt Harald Hofer zu. Erwachsenen sei es schließlich schon seit vielen Wochen möglich, sich impfen zu lassen.

Auch Eric Hellerberg hat sich gemeinsam mit seinem Bruder die erste Impfung verabreichen lassen. Der Jugendliche hat die praktische Chance genutzt, sich in der Nähe seines Wohnorts impfen zu lassen.

Eric Hellerberg hat die Chance genutzt, sich „heimatnah“ die Spritze verpassen zu lassen. © Paul Kahla © Paul Kahla

„Die Gelegenheit ist perfekt, es wäre dämlich gewesen, sie nicht zu nutzen. Außerdem bekommt man ja ein halbes Hähnchen umsonst“, erklärte er. Neben einem Schwimmgutschein vom Atlantis bekam jeder der Impflinge am Samstag die Gelegenheit, bei Hähnchen Finke ein halbes Hähnchen, eine Pommes mit Currywurst oder ein Kids-Menü kostenlos zu erhalten.

Imbissbesitzer war wegen der niedrigen Impfquote besorgt

Die Idee zu der Aktion war Heinz-Peter Finke Anfang August gekommen, als er mit Sorge die Corona-Impfquote betrachtete. „Das waren mir immer noch zu wenig Geimpfte“ erklärt der Imbissbesitzer. Deshalb habe er sich mit Bürgermeister Tobias Stockhoff in Verbindung gesetzt und ihm vorgeschlagen, auf seinem Imbissparkplatz einen mobilen Impftermin anzubieten.

Die Resonanz in den sozialen Medien sei nach der Ankündigung der Aktion riesig gewesen, Anfeindungen inklusive. Vor Ort, so berichtet Dr. Hofer, seien jedoch alle trotz des riesigen Andrangs friedlich geblieben. Schon eine halbe Stunde vor Beginn der mobilen Impfaktion standen die Impfwilligen Schlange. Die Reihe der Wartenden zog sich vom Parkplatz des Imbiss bis zum Nettomarkt an der Borkener Straße. Heinz-Peter Finke ist begeistert über die zahlreichen Impfwilligen. „Für so einen Anlass spendiere ich doch gerne 500 halbe Hähnchen!“, erklärt er. Weder er noch der Impfarzt Dr. Hofer glauben allerdings, dass sich jemand nur wegen der „Belohnung“ hat impfen lassen. Dass so viele Impfwillige erschienen seien, erklärt sich der Mediziner vor allem durch die gute Werbung und die Organisation der Stadt Dorsten.

Am Freitag geht das mobile Impfen in Dorsten weiter

Weitere mobile Impftermine in Dorsten sind am Freitag (27. August) von 9 bis 14 Uhr, im Gemeinschaftshaus in Barkenberg und von 16 bis 20 Uhr im Leo in Hervest sowie am Samstag, (28. August) von 16 bis 20 Uhr im Bürgerpark Maria Lindenhof.

An diesen Terminen kann sich jeder ohne Terminabsprache vom Impfteam des Kreises Recklinghausen mit Johnson&Johnson (nur eine Impfung) oder Biontech impfen lassen. Das Atlantis spendiert auch an diesen Terminen den Impflingen einen Schwimmgutschein. Wer sich für den Biontech-Impfstoff entscheidet, kann die zweite Impfung am 19. September zwischen 15 und 19 Uhr im Leo erhalten. Möglich ist natürlich auch die persönliche Terminvereinbarung mit dem eigenen Hausarzt oder in einem Impfzentrum.

Über den Autor
Freier Mirarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.