Mehr als 2019

Vereinte Volksbank unterstützt lokale Projekte mit 317.000 Euro

Die Vereinte Volksbank hat sich auch im Corona-Jahr 2020 bürgerschaftlich engagiert. 317.000 Euro flossen in Projekte in der Region. Freuen durften sich nicht nur Sportvereine.
Die Volksbank hat ihr bürgerschaftliches Engagement trotz Corona erneut gesteigert. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Die Vereinte Volksbank hat ihr bürgerschaftliches Engagement in Kultur, Sport und Soziales in Dorsten und Bottrop erneut ausgeweitet. Fast 317.000 Euro flossen im Jahr 2020 in Projekte in der Region. Für die Vereine und Initiativen sind das 17.000 Euro mehr als im Vorjahr.

Mit rund 132.000 Euro ging der größte Anteil der Spenden an die Sportvereine vor Ort. Grund dafür war vor allem, dass sich die Spendengala diesmal an die Ballsportvereine der Region richtete. Mit 79.000 Euro wurde auch hier direkte Corona-Hilfe geleistet.

81.000 Euro flossen allein in Kunst und Kultur

Über 81.000 Euro erhielten die Kultur- und Kunstschaffenden in Dorsten und Bottrop. Kindergärten und Schulen bekamen mehr als 20.000 Euro, für Soziales wurden fast 44.000 Euro aufgewendet. Brauchtum und sonstiges ehrenamtliches Engagement wurden mit rund 39.000 Euro bedacht.

Sehr erfolgreich ist dabei auch die Crowdfunding-Plattform der Vereinten Volksbank. Sie hat mittlerweile 50 Projekte von Vereinen und Institutionen mit einem Gesamtvolumen von über 140.000 Euro in die Umsetzung gebracht.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.