Bürgerfonds-Projekt

Unterstützung gesucht: „Tipi der Begegnung“ soll Gestalt annehmen

Das Bürgerfonds-Projekt „Tipi der Begegnung“ nimmt nun Fahrt auf: Die im Winter und Frühjahr gefertigten bunten Quadrate wurden in Stadtteilbüro farblich sortiert und werden weiterverarbeitet.
Ein Tipi der Begegnung © Ute Lennartz-Lembeck

Die Künstlerin und Urheberin des „Tipi der Begegnung“, Ute Lennartz-Lembeck, wird am kommenden Samstag (26. Juni) zwischen 9 und 13 Uhr den nächsten Arbeitsschritt mit Rat und Tat begleiten. Das Treffen findet im Forum der VHS im Bildungszentrum Maria Lindenhof statt.

Die Quadrate sollen dabei zum Tipi ausgelegt werden, heißt: die endgültige Anordnung der bunten Quadrate wird festgelegt. Die einzelnen Reihen werden dann anschließend gebündelt und weitergereicht an alle, die beim Zusammenhäkeln helfen möchten.

Alle, die dabei mithelfen wollen, sind am Samstag herzlich willkommen. Die „Sternlauf-Gruppe“, die das Projekt nach Dorsten gebracht hat, hofft auch weiterhin auf viel Unterstützung aus der Bürgerschaft, damit die Stadt schon bald ihr buntes Gemeinschaftstipi einweihen kann.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.