Unfall

Unfallfahrer verursacht hohen Sachschaden und flüchtet zu Fuß

Bei einem Unfall in Barkenberg in der Nacht zu Donnerstag ist hoher Sachschaden entstanden. Der Verursacher ließ sein Fahrzeug zurück und flüchtete. Die Polizei sucht Zeugen.
Bei einem Unfall auf der Barkenberger Allee verursachte ein unbekannter Autofahrer einen hohen Sachschaden und flüchtete vom Unfallort. © Guido Bludau

Bei einem Unfall auf der Barkenberger Allee in Höhe der Talaue hat ein Unbekannter in der Nacht zu Donnerstag einen hohen Sachschaden verursacht. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf rund 45.000 Euro und sucht Zeugen, weil der Verursacher sich von der Unfallstelle entfernte.

Zeugen hatten die Polizei informiert, nachdem sie gegen 0.45 Uhr einen lauten Knall vernommen und zwei verunfallte Fahrzeuge auf der Straße entdeckt hatten. Ein bislang unbekannter Autofahrer war Polizeiangaben zufolge mit einem am Straßenrand geparkten Auto kollidiert.

Person entfernte sich zu Fuß von der Unfallstelle

Genauere Angaben zum Unfallhergang konnte die Polizei am Donnerstag zunächst nicht machen. Ein Zeuge hat laut Polizei Angaben zu einer Person gemacht, die sich zu Fuß vom Unfallort entfernt hatte. Die Person soll etwa 1,75 Meter groß sein und ein weißes Oberteil getragen haben.

Das Auto des Flüchtigen, laut Zeugenangaben ein hochwertiger Mercedes, war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Der Unfallfahrer ließ es zurück und das Fahrzeug wurde abgeschleppt. Die Polizei stellte den Wagen sicher und leitete Ermittlungen ein. Über das amtliche Kennzeichen dürfte der Halter des Fahrzeugs schnell zu ermitteln sein. Dabei müsse es sich aber nicht unbedingt auch um den Fahrer handeln, so eine Polizeisprecherin.

Hinweise an Tel. (0800) 2361 111.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.