Unfall auf der Haltener Straße sorgt für Stau im Berufsverkehr

Unfall

Ein Unfall auf der Haltener Straße in der Nähe des Rathauses hat am Freitagmorgen für Staus gesorgt. Zwei Beteiligte, darunter ein dreijähriges Mädchen, verletzten sich leicht.

Dorsten

, 22.11.2019, 10:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unfall auf der Haltener Straße sorgt für Stau im Berufsverkehr

Am Freitagmorgen kam es in unmittelbarer Nähe zum Rathaus-Parkplatz in Dorsten zu einem Verkehrsunfall. © Guido Bludau

Am Freitagmorgen kam es in unmittelbarer Nähe zum Rathaus-Parkplatz in Dorsten zu einem Verkehrsunfall. Gegen 8.20 Uhr wurden Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr zur Haltener Straße alarmiert.

Als die ersten Einsatzkräfte kurze Zeit später an der Unfallstelle eintrafen, stellte sich glücklicherweise heraus, dass keine Person eingeklemmt war. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei befuhr ein 54-jähriger Pkw-Fahrer aus Dorsten die Halterner Straße von Dorf Hervest in Richtung Gemeindedreieck. In Höhe der Einmündung zum Rathausparkplatz kam es im Kreuzungsbereich zur Kollision mit einem Fahrzeug, in dem ein 28-jähriger Dorstener mit seiner dreijährigen Tochter unterwegs war.

Alle Insassen der Fahrzeuge wurden von einem Notarzt vor Ort untersucht. Der 54-Jährige wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Auch das dreijährige Mädchen verletzte sich leicht.

Für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme wurde der Einmündungsbereich von der Polizei gesperrt. Im morgendlichen Berufsverkehr kam es zu erheblichen Rückstaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 10.000 Euro.

Lesen Sie jetzt