Unbekannte haben Backwaren in den Barkenberger See gekippt und schaden damit den Tieren

Barkenberger See

Unmengen altes Brot, Brötchen und Kekse haben Unbekannte in den Barkenberger See gekippt. Spaziergänger entdeckten die Backwaren an einem Ufer. Wer denkt, er tue damit etwas Gutes, irrt.

Wulfen-Barkenberg

, 05.08.2019, 12:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unbekannte haben Backwaren in den Barkenberger See gekippt und schaden damit den Tieren

Unmengen Backwaren sammeln sich am Ufer des Barkenberger Sees. © Guido Bludau

Die meisten Menschen glauben nämlich, dass sie den Tieren im Barkenbeger See etwas Gutes tun, wenn sie die füttern. Doch das Gegenteil ist der Fall, denn wie gefährlich das Füttern der Wasservögel für die Tiere und Gewässer sein kann, ist wenigen Menschen bewusst.

Jetzt lesen

Das Gewässer wird unter anderem vom vielen Kot belastet, sodass der See aus dem ökologischen Gleichgewicht geraten kann. Enten brauchen nicht gefüttert zu werden, denn sie gründeln am Gewässergrund und nehmen dort Wasserpflanzen und kleine Wassertiere als Futter auf. Das reicht ihnen vollkommen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt