Die Feuerwehr musste am Sonntagnachmittag wegen eines umgestürzten Baums auf der Bahnstrecke Dorsten-Rhade ausrücken. © Guido Bludau
Baum

Umgestürzter Baum auf der Bahnstrecke Dorsten-Rhade

Die Bahnstrecke Dorsten-Rhade ist wegen eines umgestürzten Baums voll blockiert. Die Zugführer sind angewiesen, auf der Strecke extrem langsam und auf Sicht zu fahren.

Auf der Bahnstrecke Dorsten-Rhade konnten die Züge aufgrund eines umgestürzten Baums am späten Nachmittag nicht mehr fahren. Die Feuerwehr Dorsten wurde mit der hauptamtlichem Wache alarmiert – Spaziergänger hatten den Baum auf den Gleisen gemeldet.

An der Feldstraße im nördlichen Teil von Rhade wurde der umgestützte Baum von den Einsatzkräften mit Hilfe einer Bügelsäge zerkleinert und zur Seite geräumt. Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass es auf der Strecke weitere umgestürzte Bäume geben könnte, soll die Strecke nun kontrolliert und im Anschluss wieder zur vollen Fahrt freigegeben werden.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Als „Blaulicht-Reporter“ bin ich Tag und Nacht unterwegs, um über Einsätze von Polizei und Feuerwehr seriös in Wort und (bewegten) Bildern zu informieren. Dem Stadtteil Wulfen gehört darüber hinaus meine besondere Leidenschaft. Hier bin ich verwurzelt und in verschiedenen Vereinen aktiv. Davon profitiert natürlich auch meine journalistische Arbeit.
Zur Autorenseite
Guido Bludau

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.