Das Storchenpaar auf der Hardt hat seinen gerade erst geschlüpften Nachwuchs verloren. © Privat

Traurig: Kleine Storchenküken in Dorsten haben nicht überlebt

Das jüngste Storchenpaar in Dorsten hat seinen frisch geschlüpften Nachwuchs nicht durchbekommen. Die Küken haben nicht überlebt. Über die Ursache gibt es nur Mutmaßungen.

Traurige Nachricht für die Storchen-Freunde auf der Hardt: Die Mitte Mai geschlüpften Küken haben nicht überlebt. „Die Köpfchen der Kleinen sind nicht mehr zu sehen, nichts bewegt sich, auch das Verhalten des Storchenpaares hat sich geändert“, sagt Heike Bolle, die mit Martina Neumann das Nest an der Fährstraße aufgestellt hatte.

Laut ihren Beobachtungen finden keine Fütterungen mehr statt, Weibchen und Männchen verlassen gemeinsam das Nest, um auf Nahrungssuche zu gehen. „Eigentlich müsste immer noch einer der beiden beim Nest bleiben.“

Niels Ribbrock von der Biologischen Station Lembeck kann über die Gründe nur spekulieren. „Ich weiß es nur aus zweiter Hand“, sagt er. Dass es die Küken nicht geschafft haben, könnte mit den Folgen einer Unterkühlung zu tun haben: „Im Mai hat es eine ungünstige Witterung mit kalten und nassen Tagen gegeben.“

Möglichweise habe es auch mit der Unerfahrenheit des jungen Elternpaares zu tun. „Bei ihrer ersten Brut machen Storchenpaare oft noch Fehler bei der Aufzucht“, sagt er.

Revierkämpfe zu sehen

Er ist optimistisch, dass das Nest im nächsten Jahr wiederbesetzt wird. Entweder vom aktuell ansässigen Storchenpaar, in gewechselter Partner-Konstellation oder gar von einem neuen Storchenpaar. In den Vortagen hat Heike Bolle nämlich Revierkämpfe um das Nest erlebt, „auch ein anderes, unberingtes Storchenmännchen hatte es besetzt“.

Über den Autor
Redaktion Dorsten
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite
Michael Klein

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.