Seit Mitte dieser Woche stehen provisorische Hinweisschilder an der L 608, die die Autofahrer darauf hinwiesen, dass auf dem folgenden 2,7 Kilometer-Teilstück landwirtschaftliche Fahrzeuge vor ihnen auftauchen können.
Seit Mitte dieser Woche stehen provisorische Hinweisschilder an der L 608, die die Autofahrer darauf hinwiesen, dass auf dem folgenden 2,7-Kilometer-Teilstück landwirtschaftliche Fahrzeuge vor ihnen auftauchen können. © Michael Klein
Straßenverkehr

Traktoren auf Schnellstraße: „Fast täglich gefährliche Situationen“

Auf einer Kraftfahrstraße in Dorsten dürfen ausnahmsweise landwirtschaftliche Maschinen fahren. Seitdem kommt es immer wieder zu gefährlichen Überholmanövern, sagt eine Berufspendlerin.

Waltraud Künsken ist Berufspendlerin, sie benutzt jeden Tag mit dem Auto die L 608 (Hervester Straße), um von Dorsten-Hervest zur Arbeit nach Recklinghausen und wieder zurück zu gelangen. Dass seit Kurzem auf einer Teilstrecke dieser Schnellstraße ausnahmsweise Trecker und landwirtschaftliche Maschinen fahren dürfen, dafür hat sie „vollstes Verständnis“. Aber: „Seitdem beobachte ich unterwegs fast täglich gefährliche Situationen.“

Drängelnde Autofahrer

Hinweisschilder aufgestellt

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.