Tiermarkt Lembeck startet als „Light“-Version und rettet verkaufsoffenen Sonntag

Mehrere Kaninchen
Der Tiermarkt „light“ in Lembeck startet am Sonntag. © Marie Rademacher (A)
Lesezeit

Schnell war sich die Lembecker Interessengemeinschaft, kurz LIG, einig: Der Tiermarkt Lembeck startet in diesem Jahr als „Light“-Version.

Ein Kompromiss, mit dem sich die LIG anfreunden konnte. So lädt sie am Sonntag (8. Mai) von 11 bis 18 Uhr zu einem gemütlichen Familientag ein.

Schulstraße gesperrt

Zur Sicherheit aller Passanten wird die Schulstraße in Lembeck von der Kirche bis zum Café Böhmer gesperrt. Neben geöffneten Einzelhandelsgeschäften werden Hühner, Enten, Kaninchen und andere Tiere zum Kauf angeboten. Ein Streichelzoo und ein Karussell für die Kinder sind vor Ort. „Auf dem Ascheplatz wird ein Zelt aufgebaut, in dem Lembecker Firmen – unter anderem Handwerker – sich vorstellen“, kündigt Frank Langenhorst von der LIG an. Rund 15 Stände werden aufgebaut.

Kulinarische und regionale Köstlichkeiten

Ein Hufschmied zeigt sein handwerkliches Talent und neben Crêpes und Flammkuchen gibt es viele weitere kulinarische und regionale Köstlichkeiten, wie zum Beispiel frischen Spargel. Auch der Lembeck-Gutschein ist hier erhältlich.

Die Metzgerei Bellendorf lädt zum Tag der offenen Tür ein. „Ein Planwagen fährt den ganzen Tag über zum Naturdubell-Schweinestall, wo wir Interessierten das Metzgerhandwerk näherbringen“, sagt Matthias Tiemann von der Metzgerei Bellendorf und Vorsitzender der LIG.