Diese Tiere warten im Tierheim auf ihre neuen Besitzer.
Diese Tiere warten im Tierheim auf ihre neuen Besitzer. © Privat
Coronavirus

Tierheim Dorsten: Corona schürte die Sehnsucht nach einem Haustier

Das Tierheim Dorsten vermittelte im April keine Tiere. Die Tierschützer entschieden sich bewusst zu diesem Schritt. Die zweite Vorsitzende des Vereins erläutert die Gründe.

Die Arbeit vom heimischen Schreibtisch aus und die fehlenden Ausgehmöglichkeiten brachten wohl den ein oder anderen auf die Idee, ein Haustier anzuschaffen. Ein Seelentröster, der – wie man selbst wegen des Lockdowns auch – zu Hause bleibt. Klar, Kind und Kegel waren jetzt nicht mehr den Tag über in der Kita oder Schule, und so ein neuer flauschiger Mitbewohner würde doch bestimmt über die Langeweile hinweghelfen.

Keine Tier-Vermittlung trotz hoher Nachfrage im April

Das Hundehaus ist voll

Vermittlung in Zeiten von Corona

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren und aufgewachsen im Bergischen Land, fürs Studium ins Rheinland gezogen und schließlich das Ruhrgebiet lieben gelernt. Meine ersten journalistischen Schritte ging ich beim Remscheider General-Anzeiger als junge Studentin. Meine Wahlheimat Ruhrgebiet habe ich als freie Mitarbeiterin der WAZ schätzen gelernt. Das Ruhrgebiet erkunde ich am liebsten mit dem Rennrad oder als Reporterin.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.