Stadtbibliothek lädt zum Tag des Buches zu Workshops im Livestream ein

Volles Programm

Trotz Corona lässt die Stadtbibliothek Dorsten ihre kleinen Kunden zum Tag des Buches am 23. April nicht mit Lesestoff zu Hause allein. Es gibt Angebote auf der Streaming-Plattform Zoom.

Dorsten

, 16.04.2021, 10:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Aus der Stadtbibliothek Dorsten wird auch rund um den Welttag des Buches live gestreamt.

Aus der Stadtbibliothek Dorsten wird auch rund um den Welttag des Buches live gestreamt. © Stadt Dorsten

Rund um den Welttag des Buches am 23. April bietet die Stadtbibliothek Dorsten ein vielfältiges Programm an. Alle Aktionen sind kostenlos und werden über die Livestreaming Plattform Zoom durchgeführt.

Am Dienstag (20. April) lädt die Stadtbibliothek um 17 Uhr zu ihrem ersten digitalen 3D-Drucker-Workshop ein. Bei einem 3D-Drucker handelt es sich um einen Drucker, der Objekte Schicht auf Schicht herstellt. In diesem Online-Kurs wird der Umgang mit dem Drucker erklärt und ein Muster-3D-Modell erstellt. Es werden alle wichtigen Techniken erlernt, damit man seine eigenen Modelle ohne weitere Probleme für zu Hause herstellen kann.

Nach dem Kurs erhalten alle Teilnehmer eine Bescheinigung zum freien Bedienen des 3D-Druckers in der Stadtbibliothek, sobald der Aufenthalt wieder erlaubt ist. Bis dahin können Modellwünsche zugeschickt und vor Ort abgeholt werden. Für jeden Druck werden 2 Euro Materialkosten berechnet. Dieser Kurs ist für alle Interessierten ab 10 Jahren geeignet.

„Bibi, Tina und die Fuchskinder“: Vorlesen im Live-Stream

Für Kinder ab 3 Jahren gibt es am 22. April (Donnerstag) ab 15.30 Uhr etwas zum Lesen, Zuhören und Mitmachen. Dort wird per Live-Streaming die Geschichte „Bibi & Tina und die Fuchskinder“ vorgelesen. Mit Bewegungsaktionen tauchen die Kinder in die Geschichte ein und lassen sie im Wohnzimmer lebendig werden. Im Anschluss kann noch gebastelt werden. Alle Bastelanleitungen sind auf dem Blog stadtbibdorsten.wordpress.com der Stadtbibliothek zu finden.

Am Welttag des Buches am 23. April (Freitag) haben Teilnehmer ab 10 Jahren die Chance, in einem zweitägigen Kurs ihren eigenen Hörparcours aus einer Wahlgeschichte zu erstellen. Im Workshop „Ran an die App“ lernen die Kinder den Umgang mit verschiedenen Endgeräten und ein Programm zu koordinieren. Dazu kommt die Möglichkeit, die Beschäftigung mit Technik mit Bewegung und frischer Luft zu verbinden. Der Kurs startet um 15 Uhr und endet um 17 Uhr. Der zweite Kurstag findet am 24. April (Samstag) von 11 bis 13 Uhr statt.

Alle Aktionen sind kostenlos und werden über die Live-Streaming Plattform Zoom durchgeführt. Eine Anmeldung ist dringend per Mail unter janine.tollkoetter@dorsten.de erforderlich, da die Plätze begrenzt sind. Den Link zu den jeweiligen Veranstaltungen und alle weiteren Informationen gibt es mit der Anmeldebestätigung.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt