Sieg bei TV-Show: Restaurant holt den „goldenen Teller“ nach Dorsten

TV-Show

Ein weiteres aufstrebendes Gastro-Team aus Dorsten darf sich über einen Bildschirm-Erfolg freuen: Das Team vom Restaurant Maas-Timpert räumte bei einer TV-Show kräftig ab.

Dorsten

, 17.05.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die ganz Familie Surray freut sich über den Erfolg in der TV-Show.

Die Familie Surray freut sich über den Erfolg in der TV-Show. © Privat

Dorsten ist dank der TV-Dauer-Präsenz seiner Sterneköche bundesweit bekannt. Jetzt darf sich ein weiteres aufstrebendes Restaurant-Team über einen Bildschirm-Erfolg freuen. Das Traditionshaus „Maas Timpert“ an der Bochumer Straße 162 räumte nämlich kräftig in der Ruhrgebiets-Ausgabe der Show „Mein Lokal, dein Lokal“ beim Fernseh-Sender Kabel Eins ab.

Fünf Restaurants konkurrieren

In der Show konkurrieren fünf Restaurants um den Gewinn. Am Donnerstag (14. Mai) war zu sehen, wie es für Moderator Mike Süsser und die teilnehmenden Gastronomen nach Dorsten ging: Steffen Surray ging mit seinem Familienbetrieb an den Start.

Jetzt lesen

Der Gastgeber leitet seit zwei Jahren mit seinem Bruder Sebastian das Restaurant, das er seit seiner Kindheit kennt: „Maas-Timpert“ gehörte erst seiner Tante und dann seinem Vater.

Wochensieg errungen

Die Surrays überzeugten mit ihrem Konzept und errangen den Wochensieg.

„Wir haben den goldenen Teller nach Dorsten geholt“, jubelten sie anschließend. Obendrein gab es 3000 Euro Preisgeld. Die Brüder bedankten sich bei den vier teilnehmenden Kollegen vom Bahnhof Nord, Parkhotel Herne, Firebowl Gelsenkirchen und Pia‘s: „Es hat super viel Spaß gemacht und man hat dazu noch einiges an Erfahrung mitgenommen.“

Jetzt freut sich das „Maas-Timpert“-Team, dass es nach den Lockerungen seine Gastronomie wieder aufleben lassen kann.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt