Frontalzusammenstoß auf der B 58 - Kreuzung war gesperrt

Vollsperrung

Bei einem Frontalzusammenstoß am Mittwochmorgen auf der B 58 in Dorsten-Wulfen wurden zwei Fahrer verletzt. Die Kreuzung B 58/Wittenberger Damm/Thüringer Straße war gesperrt.

Wulfen, Selm

, 16.10.2019, 07:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Frontalzusammenstoß auf der B 58 - Kreuzung war gesperrt

Mehrere Autos waren am Mittwochmorgen in den Unfall verwickelt. © Guido Bludau

Nach Auskunft der Polizei-Pressestelle waren kurz vor 7 Uhr zwei Autos auf der Dülmener Straße (B 58) in Höhe des Wittenberger Damms frontal zusammengestoßen.

Ein 34-jähriger Marler Fahrer, der aus Richtung Wulfen kam und nach Barkenberg abbiegen wollte, und ein 56-jähriger Selmer, der aus Richtung Haltern kam, sind zusammengekracht. Bis zum Eintreffen der ersten Rettungskräfte kümmerten sich Unfallzeugen vorbildlich um die Verletzten. Beide Fahrer wurden anschließend vor Ort von einem Notarzt versorgt und anschließend vom Rettungsdienst per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Da Öl aus den Autos ausgelaufen war, blieb die Kreuzung so lange gesperrt, bis die Feuerwehr den ausgelaufenen Kraftstoff beseitigt hatte.

Keinen gültigen Führerschein

Wie sich später herausstellte, hatte der 34-Jährige keinen gültigen Führerschein. Die Autos waren so kaputt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden wird auf insgesamt 25.000 Euro geschätzt.

Lesen Sie jetzt